Schalke News

Can Bozdogan verlängert bis 2024

Can Bozdogan
Foto: imago images

Kurz vor dem Anstoß der richtungsweisenden Begegnung gegen den 1. FC Union Berlin, von der man sich die ersten Punkte in der neuen Saison erhofft, hat der FC Schalke 04 mit einer positiven Nachricht aufgewartet. Wie die Königsblauen mitteilten, hat Can Bozdogan seinen ohnehin noch bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

„Can Bozdogan gehört zu den größten Mittelfeldtalenten in der Bundesliga. Dass er sich mit voller Überzeugung und ohne zu Zögern für eine Vertragsverlängerung beim FC Schalke 04 entschieden hat, ist ein tolles Zeichen für den gesamten Club. Can Bozdogan ist schon jetzt ein wichtiger Baustein in unserem Kader“, zeigte sich Sportvorstand Jochen Schneider auf der vereinseigenen Webseite sehr zufrieden mit der Unterschrift des 19 Jahre alten Deutsch-Türken, der im Sommer 2019 aus der U19 des 1. FC Köln verpflichtet wurde.

Top-Klubs waren bereits interessiert

Auch Trainer Manuel Baum, der Bozdogan schon aus seiner Zeit beim DFB kannte, äußerte sich lobend über den hochveranlagten Youngster: „Er ist ein feiner Techniker, hat ein exzellentes Spielverständnis und sucht immer den direkten Weg zum Tor. Wichtig ist nun, dass er den eingeschlagenen Weg weiter so fleißig und voller Motivation fortsetzt.“

Bozdogan selbst, der noch vergangene Saison in der Bundesliga debütierte und inklusive der Partie gegen Union Berlin fünf Mal im Oberhaus zum Einsatz gekommen ist, will derweil das in ihn gesetzte Vertrauen in den kommenden Jahren zurückzahlen: „Ich werde alles daransetzen, dass wir unseren Fans wieder Spaß bereiten und erfolgreich Fußball spielen“, so das Mittelfeldtalent, das im Sommer schon mit Atletico Madrid und Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht wurde, nun aber erst einmal auf Schalke weiter am endgültigen Durchbruch arbeiten wird.