Knappenschmiede

U23 siegt mit Profi-Unterstützung – Omar Mascarell feiert Comeback

Omar Mascarell
Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images

Einen Tag, nachdem die Profis mit dem 0:8 beim FC Bayern München einen denkbar schlechten Saisonstart hingelegt haben, hat es die U23 des FC Schalke 04 besser gemacht. Auch am dritten Spieltag der Regionalliga West blieb die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling ungeschlagen und feierte beim 2:0 gegen den SV Rödinghausen ihren zweiten Sieg.

Unter den Augen von Profi-Trainer David Wagner avancierte im Parkstadion der am Freitagabend in München im Kader fehlende Jungprofi Nassim Boujellab zum Matchwinner. Der Mittelfeldmann traf zunächst nach einer Viertelstunde auf Vorlage von Luca Schuler zur Führung und legte in der 77. Minute per Elfmeter nach Foul an Matthew Hoppe auch den zweiten Treffer nach.

Mascarell eine Stunde lang dabei

Boujellab war indes nur einer von mehreren Akteuren aus dem Profi-Kader, die Spielpraxis sammeln durften. Auch Can Bozdogan, Levent Mercan und Nick Taitague standen in der Startlelf, ebenso Omar Mascarell, der damit nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback feierte. Der Spanier, der nach einem Sehnenabriss im Adduktorenbereich samt Operation inzwischen wieder voll belastbar ist und bald auch bei den Profis wieder seinem Amt als Kapitän nachgehen soll, blieb eine gute Stunde auf dem Rasen.

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Partien liegt die Schalker U23 nun auf dem sechsten Platz der Regionalliga West. Spitzenreiter Fortuna Köln und der Tabellenzweite Preußen Münster haben allerdings jeweils schon vier Begegnungen bestritten.