DFB-Pokal

DFB-Pokal: Schalkes Termin steht fest – Gegner immer noch nicht

DFB-Pokal
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Heute hat der DFB die Partien der ersten Runde im DFB-Pokal fest terminiert. Damit steht auch fest, wann die Männer des FC Schalke 04 antreten müssen. Schalkes Termin liegt auf dem Sonntag, den 13. September 2020. Anstoß wird nachmittags um 15.30 Uhr sein. Dass man im Bundesland Bayern spielen wird, steht ebenfalls fest – aber immer noch nicht, gegen welchen Club.

Abgesehen davon, dass Fans wohl ohnehin nicht erlaubt sein werden und Auswärtsfans schon gar nicht. Natürlich wollen sich die Fans des FC Schalke 04 – so wie die jedes anderen teilnehmenden Clubs – sich terminlich schon mal darauf einrichten, wann denn nun ihre Lieblinge zum Auftakt der kommenden Saison vor den Ball treten werden. Schließlich will man die Partie dann immerhin vor dem Fernseher oder im Livestream verfolgen, ob mit der Familie oder mit Freunden. Da tut es gut zu wissen, wann man sich denn dafür freihalten muss. So spät wie jetzt – erst rund zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin – hat der DFB die Spiele wohl noch nie festgelegt. Allerdings gab es solche besonderen Umstände wie aktuell wegen der Corona-Pandemie auch noch nie, seit man den DFB-Pokal austrägt.

Embed from Getty Images

Schon einmal in Schweinfurt gewonnen

Da man also ohnehin nicht auswärts ins Stadion gehen dürfen wird, fällt es auch nicht ganz so ins Gewicht, dass man immer noch nicht weiß, wer denn der Gegner an jenem Sonntag, den 13. September um 15.30 Uhr sein wird.

Aktuell lautet die Formulierung noch „Bester Amateurverein aus Bayern“. Das bedeutet, der bestplatzierte Club in der Regionalliga Bayern sollte eigentlich der Gegner werden. Nach gegenwärtigem Tabellenstand wäre das der 1. FC Schweinfurt. Der Zweitplatzierte ist die II. Mannschaft des 1. FC Nürnberg, die nicht teilnahmeberechtigt ist. Der drittplatzierte ist die SpVgg Bayreuth, die aber 4 Punkte Rückstand auf den 1. FC Schweinfurt hat. Insofern ist es ziemlich sicher, dass der 1. FC Schweinfurt der Gegner der Schalker werden wird. Gegen diesen Gegner spielte man übrigens vor zwei Jahren bereits einmal im DFB-Pokal. Damals gewann man auswärts unspektakulär, aber souverän mit 2:0.

In der aktuellen Phase wäre man bei Schalke sicher froh über eine Wiederholung eines solchen souveränen Auftritts. Noch bleiben etwas über zwei Wochen Zeit, um sich auf den 13. September vorzubereiten. Dann gilt es und man wird sehen, wie die Schalker Mannschaft sportlich steht.