Schalke News

Tolle Bilder vom alten Parkstadion, jetzt Heimat der U23

Parkstadion
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Den FC Schalke 04 kann man sich in seiner Geschichte ohne das Parkstadion eigentlich nicht vorstellen. Hier gewann man das Hinspiel im Finale zum größten Triumph mit 1:0 über Inter Mailand, um schließlich den UEFA-Pokal 1997 zu gewinnen. Und hier ereignete sich die so bitter in letzter Sekunde verlorene Meisterschaft der Herzen 2001.

All jene, welche damals dabei gewesen sind, als der FC Schalke 04 von 1973 bis 2001 hier seine Heimspiele austrug, erinnern sich aber auch an viele neblige, verregnete Abende und Nachmittage, an denen das Parkstadion nicht annähernd ausverkauft war und nur der harte Kern der Fans erschien. Dann wirkte die Betonschlüssel grau und trist, doch die Erinnerung verklärt so vieles. Und zu den großen Partien war es ja selbst in der 2. Bundesliga dann immer sehr voll im Parkstadion.

Die 11Freunde, bekannt für ihre herausragende Foto-Arbeit, würdigen das Parkstadion noch einmal in einer über 20 Bilder umfassenden Galerie. Sollte sich kein Fan entgehen lassen, und selbst, wenn man sie nicht aus eigener Anschauung kennt, ist diese Galerie einen Klick wert. Ganz eng verwoben ist das Parkstadion schließlich mit der besonderen Identifikation der Menschen im Land mit dem FC Schalke 04.

Embed from Getty Images

Charakteristische Flutlichtmasten im weiten Rund

Heutzutage, nach umfassendem Umbau, spielen nur noch die U23 und die U19 des FC Schalke 04 im Parkstadion. Da sind die Zuschauerzahlen meist überschaubar, es fasst auch nur noch 5.000 Zuschauer. Und viel vom alten Flair ist auch nicht übrig geblieben. Umso schöner, wenn es Gelegenheiten gibt, dieses Flair noch einmal Revue passieren zu lassen.

Dass auch die WM 1974 und die EM 1988 im Parkstadion jeweils einen ihrer Austragungsorte fand, soll dabei nicht unerwähnt bleiben. 2:0 gewann hier Deutschland bei der EM 1988 gegen Dänemark, außerdem verlor Irland gegen die Niederlande mit 0:1. Hinzu kamen gleich fünf Spiele der WM 1974, u. a. eine Partie der DDR und zweimal der Niederlande, die hier z. B. Argentinien mit 4:0 abfertigten.

Zu Beginn seiner Existenz fasst das Parkstadion 70.600 Zuschauer, nach einigen Modifikationen im Jahr 1998 noch 62.004 Menschen. Auf jeden Fall einen Blick wert, diese Galerie bei 11Freunde.