Schalke News

Nächster Rückschlag für Schalke: Harit droht das Saison-Aus!

Amine Harit
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Für den FC Schalke laufen die letzten Wochen ziemlich suboptimal. In der Bundesliga ist man seit dem 18. Spieltag ohne Sieg. Die Defensive ist total verunsichert und in der Offensive fehlt ein klarer Plan. In der Hinrunde waren Akteure wie Omar Mascarell, Amine Harit und Suat Serdar in Topform, nun werden wohl alle für den Rest der Rückrunde mit Verletzungen ausfallen.

Omar Mascarell agierte in der Hinrunde als Bindeglied zwischen der Abwehr und der Offensive. Er koordinierte die Angriffe und war mit seiner Ballkontrolle vielleicht der wichtigste Spieler im Kader. Doch seitdem der Spanier ausfällt, läuft es nicht mehr. Es fehlt der Spielaufbau und die talentierten Serdar und Harit wurden nicht mehr optimal in Szene gesetzt. Nun ist diese Dreierachse wohl für die komplette Saison raus.

OP bei Mascarell – Harit bis Ende der Saison raus

Wie Sascha Riether dem „Kicker“ berichtete, wird Amine Harit „bis auf Weiteres“ mit einer Bänderverletzung ausfallen. Der Marokkaner hatte sich die bei der 0:4 Pleite gegen Borussia Dortmund zugezogen und wird dementsprechend in der aktuellen Spielzeit nicht mehr auflaufen können.

Der beste Schalker Torschütze Suat Serdar wird – wie erwartet – ebenfalls nicht mehr auflaufen und eventuell den Start der 2020/2021 Spielzeit mit einem Außenbandanriss verpassen.

Omar Mascarell hoffte auf eine erfolgreiche konservative Behandlung seines Sehnenabriss im Adduktorenbereich, erfolglos. Der Kapitän muss unters Messer. „Es sieht danach aus, als ob sich Omar doch für eine Operation entscheidet, weil er gemerkt hat, dass die konservative Therapie letztlich nicht so angeschlagen hat, wie er sich das vorgestellt hat“, so der Leiter der Lizenspielerabteilung Sascha Riether.