Schalke News

Medien: Caligiuri und Stambouli verlassen Schalke im Sommer

Benjamin Stambouli und Daniel Caligiuri
Foto: imago images

Die Zeichen zwischen Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli und dem FC Schalke 04 stehen auf Abschied. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, werden die beiden auslaufenden Verträge der beiden S04-Profis nicht verlängert.

Neben der aktuell angespannten sportlichen Situation müssen die Verantwortlichen auf Schalke parallel auch Planungen für die kommende Spielzeit vorantreiben, vor allem in Sachen Kader. Dabei geht es auch um die Frage, wie man mit auslaufenden Verträgen am Ende der Saison umgeht.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ könnten Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli die Knappen im Sommer verlassen.

Schalke möchte Umbruch vorantreiben

Mit 32 Jahren (Caligiuri) und 29 (Stambouli) gehören die beiden Schalke-Profis nicht unbedingt zu den jüngsten im aktuellen Kader. Laut der „BILD Zeitung“ möchte Sportchef Jochen Schneider eine junge und entwicklungsfähigen Mannschaft in Zukunft aufbauen. Caligiuri und Stambouli würden dabei nicht ins Konzept passen.

Ein weiterer Grund: Auch das hohe Gehalt der beiden Spieler sei ein Argument gegen einen Verbleib, denn die Schalker haben mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu kämpfen.

Caligiuri wechselte 2017 vom VfL Wolfsburg zu Schalke 04 und war zuletzt unter David Wagner Stammspieler. Stambouli kam im Sommer 2016 von Paris St. Germain. Der Franzose plagt sich seit geraumer Zeit mit Verletzungen herum und hat in der aktuellen Spielzeit nur zehn Spiele für S04 absolviert.