Schalke News

Trotz anhaltender Krise: Wagner steht auf Schalke nicht zur Debatte

David Wagner
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Mit der 0:4-Derbypleite hat der FC Schalke 04 einen Fehlstart nach der Corona-Pause hingelegt. Die Verantwortlichen kündigten nach der Niederlage an, dass es Redebedarf gibt. Laut Sport-Vorstand Jochen Schneidet steht S04-Coach David Wagner jedoch nicht zur Debatte.

Acht Spiele in Folge hat der FC Schalke 04 nicht gewonnen. Nach einer starken Hinrunde droht den Knappen nun der tiefe Fall. Im Pokal ist man (knapp) am FC Bayern gescheitert und auch in der Liga liegt man mittlerweile nur noch auf Rang 8 und droht das internationale Geschäft zu verpassen.

Während bei vielen anderen Vereinen der Trainer im Mittelpunkt der Kritik stehen würde, sitzt David Wagner in Gelsenkirchen weiterhin fest im Sattel. Der 48-jährige hat nun sogar Rückendeckung von Sport-Vorstand Jochen Schneider erhalten.

Schalke-Bosse haben keine Zweifel an Wagner

Gegenüber der „Sport BILD“ äußerte sich Schneider wie folgt zur aktuellen Lage rund um Wagner: „Vor drei Monaten wurde seine Arbeit von allen gelobt und zwar vollkommen zu Recht. Seitdem ist David kein anderer Trainer geworden“. Laut dem 49-jährigen ist es nun wichtig Ruhe zu bewahren: „Die guten Klubs zeichnen sich aus, Ruhe zu bewahren, auch wenn es sportlich mal eine Delle gibt. Das gehört zum Fußball dazu“.