Schalke News

McKennie deutete Schalke-Abschied an: „Mein Ziel ist England“

Weston McKennie
Foto: Frederic Scheidemann/Bongarts/Getty Images

Weston McKennie sieht seine sportliche Zukunft scheinbar nicht beim FC Schalke 04. Der 21-jährige Mittelfeldspieler möchte eigenen Angaben zufolge eines Tages gerne in der englischen Premier League spielen.

Im Sommer 2016 wechselte Weston McKennie von Dallas zum FC Schalke 04. Der US-amerikanische Nationalspieler hat in den vergangenen knapp vier Jahren eine atemberaubende Entwicklung bei den Knappen hingelegt und gehört zu den größten Hoffnungsträgern des Vereins. Die Frage ist nur wie lange noch? Eigenen Aussage zufolge möchte McKennie nicht dauerhaft in der Bundesliga bleiben.

McKennie möchte regelmäßig im Europapokal spielen

Erst im Sommer 2019 hat der zentrale Mittelfeldspieler seinen Vertrag bis vorzeitig bis 2024 auf Schalke verlängert. Dennoch sieht er seine langfristige Zukunft nicht bei S04. Gegenüber „DAZN“ äußerte er sich wie folgt dazu: „Für mich ist das nächste Ziel England. Mein Traum war es immer, dort zu spielen“.

Einen Lieblingsverein hat der Youngster jedoch nicht, vielmehr muss die sportliche Perspektive stimmen. Demnach möchte er zu einem Klub wechseln, der „um Europa kämpft. Champions League oder Europa League“.

Ein schneller Abschied aus Gelsenkirchen sei jedoch nicht geplant. Er ist „glücklich“ auf Schalke und fühlt sich sehr wohl bei seiner ersten Station in Europa.

McKennie hat bislang insgesamt 83 Pflichtspiele für das Profi-Team der Königsblauen absolviert. Zudem kommt er auf 19 Länderspiele für die USA.