Schalke News

Drei Schalker zur Wahl als Deutscher Fußball-Botschafter nominiert

DFB-Sportgericht
Foto: Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images

Es gibt auch in diesen Zeiten immer wieder gute Nachrichten, sogar rund um den FC Schalke 04. Wie die Betreiber der Einrichtung „Deutscher Fußball-Botschafter“ jüngst verkündeten, sind gleich drei frühere Spieler von Schalke für den Publikumspreis dieser Einrichtung nominiert.

Namentlich sind es Benedikt Höwedes (aktuell bei Lokomotive Moskau), Leroy Sané (Manchester City) und Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), die als jeweils einer von elf Kandidaten ins Rennen um diese Auszeichnung gehen. Nominiert werden können nur Spieler, Trainer oder anderweitig im Fußball Tätige, die sich für den Ruf und das Image des deutschen Fußballs im Ausland vor Ort verdient gemacht haben.

Zuletzt hieß der Sieger Marc-André ter Stegen, der seit einigen Jahren beim FC Barcelona im Tor steht, mit dem er auch die Champions League gewann. Die ausgewählten drei früheren Schalker machten alle ihre ersten Schritte im Dunstkreis des Profifußballs bereits beim FC Schalke 04. Nach unterschiedlich langer Zeit in der ersten Mannschaft des Revierclubs verschlug es sie dann ins europäische Ausland. Im Falle des gebürtigen Halterners Benedikt Höwedes sogar bis nach Moskau zum dortigen Haupstadtclub Lokomotive.

Embed from Getty Images

Ex-Schalker Leroy Sané ist Kandidat

Betreiber dieser Wahl ist ein gemeinnütziger Verein, der neben diesem Publikumspreis auch einen Hauptpreis vergibt. Letzteres erfolgt allerdings durch eine Jury und jeweils an einen Trainer. 2019 war dies Jürgen Klopp, der von Borussia Dortmund kommend mit dem FC Liverpool die Champions League 2019 gewann (und wohl auch den Meistertitel der aktuell unterbrochenen Premier League gewinnen wird).

Die Auswahl der Kandidaten erfolgt allerdings weniger anhand des sportlichen Erfolges als vielmehr gesellschaftliches Engagement sowie, einen positiven Beitrag für das Ansehen Deutschlands in der Welt erbracht zu haben.

Abgestimmt wird online unter www.fussballbotschafter.de, wo jeder Teilnehmer drei Stimmen hat. Bislang gewann bereits ein anderer früherer Schalker den Publikumspreis. Dies war Mesut Özil im Jahr 2015, der inzwischen für den FC Arsenal seine Stiefel schnürt, aber in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen ist. Vielleicht wird nun ein weiterer Ex-Schalker einer seiner Nachfolger.