Schalke News

Fährmann trainiert wieder auf Schalke

https://www.sport.es/es/noticias/barca/los-planes-del-barcelona-para-coutinho-7875787
Foto: Stephen Pond/Getty Images

Das werden viele Fans gerne hören, auch wenn es nur eine vorläufige Regelung ist, die noch keine endgültige Rückkehr bedeutet. Ralf Fährmann, lange Zeit Kapitän auf Schalke, zurzeit an Brann Bergen in Norwegen verliehen, trainiert zurzeit wieder auf Schalke. Dort hält er sich mit Einverständnis von Brann Bergen fit für eventuell noch folgende Einsätze in Norwegen.

Wie u. a. der Kicker berichtet, hat man sich mit Brann Bergen darauf geeinigt, dass Ralf Fährmann sich für die Dauer der Aussetzung der Spiele in Norwegen bei seinem alten Club FC Schalke 04 fit halten darf. Am Ostermontag absolvierte er dort das Krafttraininig gemeinsam mit dem übrigen Kader des FC Schalke 04. Dieser verfügt ohnehin noch über die Rechte an Fährmann, der nur bis zum 30.06. nach Norwegen ausgeliehen ist. Zuvor war er bei Norwich City, wo es für Fährmann aber trotz eines deutschen Trainers überhaupt nicht lief. Nur zu ganz wenigen Einsätzen kam er und flüchtete schließlich in den hohen Norden. Da in Norwegen die Saison aber erst im April beginnt und wie in Deutschland wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt wurde, hat er noch kein Pflichtspiel für Brann Bergen absolviert. Ob es dazu überhaupt noch kommen wird, ist mehr als fraglich.

Embed from Getty Images

Frühere Nr. 1 ist vorerst zurück

Sicher ist hingegen, dass Ralf Fährmann im Sommer – mit noch unbestimmtem Termin – zum FC Schalke 04 zurückkehren wird. Dann will er eine faire Chance im Kampf um den Posten als Nr. 1 im Tor der Schalker erhalten. Zumindest kann er jetzt schon einmal wieder hineinschnuppern und zudem im Team an seiner Fitness arbeiten.

„Für uns war sofort völlig klar, dass wir dieses Vorhaben gern unterstützen. Ralle ist ein Top-Charakter, der uns sportlich und menschlich in unserem Trainingsalltag guttun wird“, sagte Trainer David Wagner zu der Angelegenheit.

Warme Worte, die dem zuletzt arg vom Pech verfolgten Ralf Fährmann gefallen werden. Bis Anfang 2019 war er noch Kapitän der Schalker gewesen, ehe er seinen Job als Stammtorhüter an Alexander Nübel verlor. Da dieser im Sommer zum FC Bayern München wechseln wird, braucht Schalke auf jeden Fall eine andere Nr. 1, welche zurzeit Markus Schubert ist. Ralf Fährmann allerdings rechnet sich Chancen aus, diese Aufgabe selbst wieder übernehmen zu dürfen. Jetzt schon wieder auf Schalke zu trainieren, dürfte da sicher kein Nachteil für ihn sein.