Schalke News

Medien: Schalke nimmt Sven Ulreich ins Visier

Sven Ulreich
Foto: Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images

Schnappt sich der FC Schalke 04 ausgerechnet Bayern-Ersatz-Torhüter Sven Ulreich als Nübel-Nachfolger? Wie die Abendzeitung berichtet, ist der 31-jährige Ulreich ein potenzieller Kandidat auf Schalke. Neben den Knappen sollen sich auch Augsburg und Hertha BSC Berlin mit Ulreich beschäftigen.

Kommt es im Sommer zu einem spektakulären Torwart-Tauschgeschäft zwischen dem FC Bayern und Schalke? Der Wechsel von Alexander Nübel zu den Münchnern steht bereits fest, aktuellen Medienberichten zufolge, könnte im Gegenzug Sven Ulreich von München nach Gelsenkirchen wechseln. Nach Informationen der „Abendzeitung“ steht Ulreich nicht nur bei Schalke auf dem Wunschzettel.

Ulreich ist unzufrieden mit seiner Rolle in München

Ulreich, der schon seit 4,5 Jahren die Nummer 2 beim FC Bayern ist, hatte zuletzt im Interview mit „SPORT1“ betont, dass er sich intensive Gedanken macht wie es mit ihm kommenden Sommer weitergeht. Der 31-jährige Torhüter scheint nicht bereit zu sein zukünftig die Nr. 3 hinter Manuel Neuer und Alexander Nübel zu sein: „Wenn sich für mich die Möglichkeit ergibt, woanders regelmäßig zu spielen oder zumindest regelmäßiger als hier, dann würde ich wechseln und diesen Schritt machen wollen.“ Auch ein Wechsel ins Ausland ist eigenen Aussagen zufolge eine Option für Ulreich.

Vertraglich ist der Ex-Stuttgarter noch bis 2021 an den FCB gebunden. Der aktuelle Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 4,5 Mio. Euro. Die Verantwortlichen in München werden Ulreich sicherlich keine Steine in den Weg legen, sollte dieser Wechselabsichten äußern.

Mit Anfang 30 ist Ulreich sicherlich keine dauerhafte Lösung, könnte aber dennoch eine interessante „Zwischenlösung“ sein, bis S04-Youngster Markus Schubert soweit ist.