Schalke News

Zukunft von Jonjoe Kenny bleibt weiterhin offen

Jonjoe Kenny
Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Image

Die Zukunft von Jonjoe Kenny beim FC Schalke 04 bleibt ungewisse. Der 22-jährige Engländer hat sich auf Anhieb zu einem Stammspieler in Gelsenkirchen entwickelt, die Leihe mit dem FC Everton läuft jedoch nur bis zum Ende der Saison. Eigenen Aussagen zufolge macht sich der Rechtsverteidiger derzeit noch keine Gedanken wie es im Sommer weiter geht.

Als Schalke vergangenen Sommer Jonjoe Kenny vom FC Everton verpflichtet hat waren viele S04-Fans skeptisch. Die wenigsten hätten damit gerechnet, dass ein 22-jähriges Nachwuchstalent in der Lage sein wird Schalke weiterzuhelfen. Knapp sechs Monate später sieht die Welt deutlich anders aus, Kenny ist unter David Wagner Stammspieler und hat sich zu einem echten Leistungsträger entwickelt.

Während die Verantwortlichen auf Schalke Kenny nach seiner Leihe gerne fix verpflichten würden, hält sich dieser bedeckt wie es mit kommenden Sommer weiter geht.

Kenny über seine Zukunft auf Schalke: „Ich konzentriere mich darauf guten Fußball zu spielen“

Embed from Getty Images

17-Mal durfte Kenny in der Hinrunde ran und in allen Spielen stand der in der Startelf der Knappen. Im Gespräch mit der vereinseigenen Webseite äußerte sich Kenny am Montag wie folgt zu seiner aktuelle Lage auf Schalke: „Die Entscheidung, im letzten Sommer zum FC Schalke 04 zu wechseln, war genau die richtige. Es macht Spaß, in dieser Mannschaft zu spielen. Der Trainer passt zum Klub und die Fans sind einfach überragend.“

Der Frage nach seiner Zukunft wich er hingegen aus: „Ich konzentriere mich erst einmal darauf, guten Fußball zu spielen und der Mannschaft zu helfen.“

Gerüchten zufolge hat sich Schalke keine fixe Kaufoption gesichert. Der Marktwert des englischen U21-Nationalspieler ist von 5 Millionen Euro auf 12 Millionen Euro angestiegen. Sollte Everton tatsächlich bereit sein Kenny zu verkaufen, dürfte sich die Ablöse auf 15-20 Millionen Euro belaufen.