Schalke News

Schubert verteidigt Nübel-Wechsel zum FC Bayern: „Er hat meine volle Unterstützung“

Markus Schubert
Foto: TF-Images/Bongarts/Getty Images

Der Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern sorgt nach wie vor für zahlreiche Diskussionen, auch beim FC Schalke 04. S04-Youngster und Torwart-Kollege Markus Schubert hat sich nun erstmals zum Nübel-Weggang geäußert und seinen Mannschaftskollegen den Rücken gestärkt. Laut Schubert hat Nübel die „für ihn richtige Entscheidung“ getroffen.

Das Thema Alexander Nübel wird nach wie vor hitzig diskutiert in Fussball Deutschland. Zuletzt hatte sich auch Schalke-Boss Tönnies über den Nübel-Transfer zu FC Bayern geäußert und dabei betont, dass er diesen „überhaupt nicht“ verstehen könnte. Markus Schubert hingegen hat die Entscheidung seines Teamkollegen nun im Interview mit Sky Sport verteidigt. Laut dem 21-jährigen Nachwuchstorhüter, muss Nübel seine Entscheidung Schalke zu verlassen nicht rechtfertigen: „Nur er muss daran glauben, dass es die richtige Entscheidung für ihn war.“

Schubert über das Verhältnis zu Nübel: „Ich glaube nicht, dass etwas verändert“

Auch wenn Alexander Nübel erst am Ende der Saison zum FC Bayern wechseln wird, spürt dieser bereits jetzt schon die Konsequenzen seines Transfers. Der 23-jährige musste bereits die Kapitänsbinde an Omar Mascarell abgeben. Medienberichten zufolge droht dem Leistungsträger sogar die Ersatzbank in der Rückrunde.

Während viele Schalke-Fans das „harte Durchgreifen“ verstehen, hat Markus Schubert seinem Torwart-Kollegen nun öffentlich den Rücken gestärkt. Im Gespräch mit Sky Sport äußerte er sich wie folgt dazu: „Ich habe ihm gesagt, dass er meine volle Unterstützung hat.“

Schubert könnte Nübel unter Umständen in der zweiten Saisonhälfte als neue Nummer eins im Tor der Schalker ablösen. Sollte dies passieren, rechnet er nicht damit, dass sich etwas an ihrem Verhältnis ändern wird. „Ich glaube nicht, dass ich anders zu Alex sein würde oder er zu mir.“