Schalke News

In einem Team mit Bale und Chiellini – Dieses Top-Talent ging Schalke durch die Lappen

Schalke Logo
Foto: IMAGO

Gareth Bale (34) und Giorgio Chiellini (39) zählen zweifellos zu den größten Fußball-Stars des vergangenen Jahrzehnts. Mit ihnen in einem Team gespielt zu haben, dürfte für die meisten Profis eine große Ehre sein. Kwadwo Opoku wurde sie beim Los Angeles FC zuteil. Doch fast wäre der heute 22 Jahre alte Stürmer beim FC Schalke 04 gelandet.


2022 holte sich der LAFC in einem dramatischen Finale gegen Philadelphia Union den Titel in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS). Nach 90 Minuten stand es 2:2. In der vierten Minute der Nachspielzeit der Verlängerung ging Philadelphia mit 3:2 in Führung. Doch Bale glich weitere vier Minuten später aus. Die Entscheidung musste vom Punkt fallen. Allen Union-Spielern versagten die Nerven. Sie trafen kein einziges Mal, während Los Angeles dreimal einnetzte und damit das Elfmeterschießen mit 3:0 für sich entschied.

Im Team der Sieger: Kwadwo Opoku. Mittlerweile kickt der Stürmer für CF Montreal. Im Juli 2023 wechselte er von der US-amerikanischen Westküste nach Kanada. Insgesamt bestritt der Ghanaer bis heute 72 Einsätze in der MLS. Ihm gelangen 13 Treffer und acht Torvorlagen.

Fan der Premier League

In einem Interview mit dem italienischen Transfer-Experten Gianluca Di Marzio bekannte Opoku, Fan von Manchester United zu sein. Doch er „liebe es auch, Manchester City zu sehen“. Besonders die englische Premier League verfolge er aufmerksam. Sein Lieblingsspieler gehe jedoch in der Serie A auf Torejagd: Paulo Dybala (30) von der AS Rom. Opokus Traum sei es, einmal in Europa zu spielen und dort die Champions League zu gewinnen.

Doch es fehlte nicht viel und der Stürmer, der sowohl im Zentrum als auch auf den Flügeln zum Einsatz kommt, wäre ein Königsblauer geworden. Der quirlige Angreifer, der seine fußballerische Ausbildung in seiner Heimat auf der Attram DeVisser Soccer Academy erhielt, absolvierte im Alter von knapp 18 Jahren ein Probetraining auf Schalke. Vertreter des Revierklubs seien extra nach Ghana gereist und hätten sich dort mit seinen Eltern unterhalten, erzählte Opoku.

Nach der Probezeit kehrte er nach Hause zurück. Ein Engagement bei S04 kam nicht zustande. Stattdessen meldete sich der Los Angeles FC und holte ihn in die MLS. Dort fand er nicht nur Mitspieler wie Bale und Chiellini, sondern auch sein fußballerisches Glück.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments