Schalke News

Trotz WM-Teilnahme: Ouedraogo verpasst womöglich gar kein Schalke-Spiel

Assan Ouedraogo
Foto: Getty Images

Am gestrigen Mittwoch hat der DFB seinen Kader für die U-17-Weltmeisterschaft bekannt gegeben, die vom 10. November bis zum 2. Dezember in Indonesien ausgetragen wird. Mit dabei ist nicht ganz überraschend Assan Ouédraogo, der als einziger Akteur aus dem Aufgebot von Trainer Christian Wück im Profibereich schon größere Spuren hinterlassen hat und als Schlüsselspieler gilt.


Das allerdings ist Ouédraogo trotz seiner erst 17 Jahre auch schon beim FC Schalke 04, der mitten in der Saison nur ungern auf sein Top-Talent verzichten würde und in den Gesprächen mit dem DFB seinen Standpunkt sicherlich auch deutlich gemacht hat. „Wir haben mit allen Parteien intensiv und gut gesprochen und eine Lösung gefunden, die für alle gut ist“, blieb S04-Sportdirektor André Hechelmann zwar zunächst im Vagen, betonte dann aber gegenüber dem „kicker“ auch, „die Interessen des Vereins an die erste Stelle setzen“ zu müssen.

Nur zwei Spiele bei der WM?

Dass Ouédraogo während der offiziellen Abstellungsperioden vom 13. November bis zum 21. November bei der U17-Auswahl sein wird, ist somit zwar sicher, doch davor und danach wird S04 nicht zwingend auf den Youngster verzichten. Am 10. November gegen die SV Elversberg und am 25. November bei Fortuna Düsseldorf könnte Ouédraogo somit noch bzw. schon wieder für Schalke spielen. Ein Einsatz für die U17 im ersten Gruppenspiel am 12. November gegen Mexiko und nach dem Achtelfinale (20. bis 22. November) wäre dann allerdings nicht mehr drin.

Möglich, dass Ouédraogo somit nur am 15. November gegen Neuseeland und am 18. November gegen Venezuela bei der U17-WM im Einsatz ist, Schalke damit gar nicht auf das Mittelfeldjuwel verzichten müsste.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments