Schalke News

So schwärmt Steven Skrzybski noch heute von seiner Zeit auf Schalke

Steven Skrzybski
Foto: imago images

Aktuell kickt Steven Skrzybski für die Störche von Holstein Kiel in der 2. Bundesliga. Gut möglich, dass er dort in der kommenden Saison wieder – wie schon 2021/222 – auf seinen früheren Club FC Schalke 04 trifft. Der WAZ gegenüber schwärmt der gebürtige Berliner allerdings noch heute von seiner Zeit auf Schalke.


Kurios sei schon der Zeitpunkt gewesen, zu dem er überhaupt davon erfuhr, dass sein Wechsel nach Gelsenkirchen Wirklichkeit werde. Von 2001 bis 2018, von der Jugend bis zu den Profis, spielte Steven Skrzybski 17 Jahre lang für den 1. FC Union Berlin. Seinem Berater hatte er einmal scherzhaft erzählt, dass er sich einen Wechsel weg von Union nur zu Schalke 04 vorstellen könne, dessen Fan er schon immer sei.

Damals war Schalke 04 wohlgemerkt Vizemeister, während es bei Union in der 2. Liga nicht besonders gut lief. Und doch hatten die Knappen Interesse an Skrzybski. Dessen Berater machte alles klar, während der Spieler selbst mit seiner Freundin in London beim Shopping weilte. Geplant war seinerseits, dass er seiner Freundin am Abend einen Heiratsantrag macht. Stattdessen erreichte ihn um 13 Uhr der Anruf seines Beraters, dass mit Schalke bereits alles klar sei. Skrzybski habe danach „irgendwie glücklich“ ausgesehen, berichtete seine Freundin ihm danach.

Embed from Getty Images

Skrzybski liebte es, für Schalke zu spielen

Als er dann im königsblauen Trikot tatsächlich sein Debüt feiern durfte, steigerten sich diese Glücksgefühle noch, erzählt Steven Skrzybski der WAZ. Dazu war er „sehr, sehr aufgeregt“, als sich dieser „Lebenstraum“ für ihn erfüllte. „Die Leute, wegen denen man bei Union Profi geworden ist und die man von der PlayStation kannte: Auf einmal ziehst du dich mit den Legenden um.“

Seinen Höhepunkt erreichte Skrzybskis sportliches Glück, als er bei einem 5:2 über den 1. FC Nürnberg sein erstes Tor für Schalke erzielte – und dann gleich einen Doppelpack landete. Er habe minutenlang immer wieder an diese Szene gedacht, sei im Spiel gar nicht mehr richtig anwesend gewesen. Vor den eigenen Fans auf Schalke ein Tor zu erzielen, war ein unvergessliches Erlebnis für ihn. Selbst Standing Ovations gab es, als er dann ausgewechselt wurde. Leider kam zu seinem Doppelpack nur ein einziges weiteres Tor in der Bundesliga hinzu.

Nach dem feststehenden Abstieg von S04 2021 trennten sich die Wege wieder und Skrzybski zog es in den Norden. Dort hofft er sicher, eben nicht in der kommenden Saison mit Holstein Kiel gegen seinen Ex-Club antreten zu müssen, der ihm so traumhafte Erlebnisse bescherte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

… [Trackback]

[…] Here you can find 35312 additional Info on that Topic: schalketotal.de/2023/04/12/so-schwaermt-steven-skrzybski-noch-heute-von-seiner-zeit-auf-schalke/ […]