Schalke News

Trainingsauftakt: Schalke 04 startet die Mission Klassenerhalt

Frank Kramer
Foto: Getty Images

Die Sommerpause ist vorüber. Auf Schalke laufen und schwitzen wieder die Spieler. Grund sind nicht nur die Temperaturen, sondern vor allem die Anweisungen des neuen Chef-Trainers Frank Kramer (50). Nach zwei Tagen Leistungsdiagnostik und medizinischer Untersuchungen legten die Profis am Mittwoch im Parkstadion los, um die Mission Klassenerhalt in Angriff zu nehmen.

Rund 1000 Fans freuten sich, endlich wieder Fußballluft zu schnuppern. Zu Gesicht bekamen sie altgediente Profis wie Ralf Fährmann (30), aber auch Neuzugänge wie Tobias Mohr (26, vom 1. FC Heidenheim) und Sebastian Polter (31, vom VfL Bochum). Anwesend war auch die Führungsriege des Vereins um den Vorstandsvorsitzenden Bernd Schröder (56).

Doch nicht nur die Schalker Anhänger waren froh, dass es endlich wieder losgeht. Der neue Mann auf der Trainerbank, Frank Kramer, zeigte sich begeistert vom Ambiente: „So viele Leute bei so geilem Wetter, da geht einem das Herz auf.“ Verzichten musste der 50-Jährige jedoch noch auf eine Reihe von Spielern, die aus den unterschiedlichsten Gründen abwesend waren. Die Nationalspieler Tom Krauß (21), Florian Flick (22), Blendi Idrizi (24), Malick Thiaw (20), Marcin Kaminski (30) und Marius Lode (29) genossen aufgrund ihrer internationalen Verpflichtungen einen verlängerten Sonderurlaub.

Pieringer mit positivem Corona-Test

Ein weniger angenehmer Anlass sorgte für die Abwesenheit von Marius Bülter (29), der sich mit einer Sehnenscheidenentzündung am Fuß plagt. Marvin Pieringer (22) erhielt einen positiven Corona-Schnelltest und fehlte daher vorsorglich. Leo Greiml (20) trainiert nach seinem Kreuzbandriss vorerst individuell, während der Franzose Florent Mollet (30) aus privaten Gründen erst später ins Training einsteigt.

Inklusive der vier Torhüter im Schalker Kader tummelten sich deshalb lediglich 17 Profis auf dem Trainingsplatz. Dazu gesellten sich die drei Nachwuchsspieler Tjark Scheller (20), Niklas Castelle (19) und Sidi Sané (19) aus der U23. Letzterer soll Teile der Vorbereitung bei den Profis absolvieren.

Der eine oder andere neue Spieler könnte sich demnächst noch im Schalker Training einfinden. Sportdirektor Rouven Schröder (46) ist weiter auf der Suche nach Neuzugängen: „Wir sind in Gesprächen, uns weiter zu verstärken.“ Sein Coach würde sich freuen, doch Kramer weiß: „Wir sind hier nicht bei ,Wünsch dir was‘.“