Transfers

Transfer-Hammer! Schalke verpflichtet Bochums Sebastian Polter

Sebastian Polter
Foto: Getty Images

Damit hatte kaum jemand gerechnet: Sebastian Polter steht vor dem Wechsel vom VfL Bochum zum FC Schalke 04. Der Transfer soll vorbehaltlich eines positiven Medizinchecks am Montag verkündet werden. Als Ablöse für den 31 Jahre alte Mittelstürmer sind 1,5 bis 2 Millionen Euro im Gespräch.

Nach Informationen von „Bild“ und „Sport1“ haben sich Polter und die beteiligten Vereine auf einen Transfer geeinigt. In Bochum besaß der 1,92 Meter große Angreifer noch einen Vertrag bis 2023. Doch nach der Verpflichtung des Karlsruhers Philipp Hofmann (29) schien die Zeit des 31-Jährigen an der Castroper Straße zu enden.

In der abgelaufenen Saison 21/22 erzielte Polter für den VfL in 36 Pflichtspielen elf Treffer, drei weitere bereitete er vor. Der Niedersachse, im vergangenen Jahr von Fortuna Sittard zum damaligen Bundesligaaufsteiger gewechselt, unterschreibt bei Königsblau bis 2025.

Schalke künftig mit Doppelspitze?

Lange Zeit galt Eintracht Frankfurt als möglicher Abnehmer des 31-Jährigen. Doch in den letzten Tagen schien das Interesse des Europa-League-Gewinners erkaltet. So stiegen die Chancen des FC Schalke 04. Polter könnte als Ergänzung, aber auch als Ersatz für Top-Torjäger Simon Terodde (34) auflaufen. Der neue Chef-Coach Frank Kramer (50) bevorzugt das Spiel mit Doppelspitze.

Sebastian Polter kann bereits jetzt auf eine abwechslungsreiche Karriere zurückblicken. In seiner Jugend lief er u. a. für Eintracht Braunschweig, Werder Bremen und den VfL Wolfsburg auf. Sein Debüt in der Bundesliga feierte er bei den „Wölfen“. Zudem schnürte er für den 1. FC Nürnberg, Mainz 05 und 1. FC Union Berlin seine Fußballschuhe. Hinzu kommen Auslandseinsätze in England (Queen’s Park Rangers) und den Niederlanden (Fortuna Sittard). Sein erfolgreichste Zeit hatte er bei den Köpenickern. Dort gelangen ihm in 104 Spielen 46 Treffer und 16 Assists.

Als möglicher Neuzugang im Sturm galt lange Zeit Robert Glatzel vom Hamburger SV. Doch der 28-Jährige entschied sich gegen einen Wechsel nach Schalke und verlängerte bei den Hansestädtern vorzeitig bis 2025.