Schalke News

Simon Terodde weiter als Stammkraft eingeplant – Neuer Sturmpartner gesucht

Simon Terodde
Foto: IMAGO

Beim VfB Stuttgart und beim 1. FC Köln ist es Simon Terodde in der Vergangenheit nicht gelungen, nach dem Aufstieg in die Bundesliga auch im Oberhaus seine Torjägerqualitäten unter Beweis zu stellen. Der Angreifer, der mit 172 Toren in 283 Einsätzen Rekordtorschütze der 2. Liga ist, bringt es erstklassig nur auf zehn Treffer in 58 Einsätzen.

Nichtsdestotrotz hat man beim FC Schalke 04, der gerade mit 30 Toren zum vierten Mal Zweitliga-Torschützenkönig wurde und damit großen Anteil am direkten Wiederaufstieg der Königsblauen hatte, offenbar keine Zweifel daran, dass Terodde auch eine Klasse höher für Tore sorgen wird. Wie „Bild“ nun berichtet, soll bei S04 weiterhin vieles auf Terodde ausgerichtet sein.

Volles Vertrauen in Terodde

So plant Schalke auch in der Bundesliga eine eher offensive Spielweise, die Terodde weiterhin in ausreichend Abschlusssituationen bringen soll. Auf jeden Fall setzt S04 volles Vertrauen in den 34-Jährigen, der sich auf seinen früheren Stationen nach weniger überzeugenden Auftritten schnell auf der Bank wiedergefunden hat. Das soll sich in der neuen Saison nicht wiederholen, ist für Terodde doch nur selten eine Rolle als Joker vorgesehen.

Und damit in vorderster Front nicht aller Druck auf den Schultern Teroddes lastet, soll ein zweiter Stürmer mit Qualitäten im Abschluss kommen. Vom neuen Sturmduo erhofft man sich in Gelsenkirchen dann insgesamt mindestens 20 Saisontore, womit eine ordentliche Basis für den Klassenerhalt vorhanden wäre.