Schalke News

Big-Point in Sandhausen: Schalke nach Last-Minute-Sieg nahe an der Bundesliga

Simon Terodde
Foto: IMAGO

Zwei Spieltage vor Schluss hat der FC Schalke 04 allerbeste Chancen auf die direkte Rückkehr in die Bundesliga. Eine Woche nach der 1:4-Heimniederlage im Top-Spiel gegen Werder Bremen hätte für die Königsblauen der Freitagabend kaum besser verlaufen können. Während S04 das eigene Auswärtsspiel beim SV Sandhausen spät mit 2:1 gewinnen konnte, verlor Bremen zu Hause mit 2:3 gegen Holstein Kiel, während sich mit dem FC St. Pauli und dem 1. FC Nürnberg zwei weitere Verfolger bei ihrem 1:1 gegenseitig die Punkte wegnahmen.

Am heutigen Samstag kann der drittplatzierte SV Darmstadt 98 zwar den Rückstand auf Spitzenreiter Schalke noch von fünf auf zwei Punkte verringern, doch sollten die Lilien im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue nicht gewinnen, würde Schalke an den letzten beiden Spieltagen gegen St. Pauli und in Nürnberg schon ein Dreier genügen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

Terodde schnürt den nächsten Doppelpack

Nach einer solch guten Ausgangsposition sah es in Sandhausen lange nicht aus. Nach torloser erster Hälfte brachte Simon Terodde S04 zwar nach 71 Minuten in Führung, doch die Gastgeber schlugen in der 83. Minute mit dem Ausgleich durch Dennis Diekmeier zurück. Angetrieben von rund 10.000 mitgereisten Fans, die im kleinen Hardtwaldstadion für Heimspielatmosphäre sorgten, war Schalke indes der Wille anzumerken, unbedingt noch gewinnen zu wollen.

Und bereits in der Nachspielzeit war dann erneut Torjäger Terodde zur Stelle, der mit seinem 27. Saisontor das vielumjubelte 2:1 markierte und Schalke der Bundesliga ein großes Stück näher brachte.