Schalke News

Dresdner zeigen entwendete Schalke-Fahnen: Was heißt das für den Supportersclub?

FC Schalke 04
Foto: imago images

So angenehm der Ausgand des Spiels bei Dynamo Dresden mit dem 2:1 war, so unangenehm waren die Begleiterscheinungen im erstmals seit zwei Jahren ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion. Gegen Ende der Partie präsentierten die Dresdner Fans einige Fahnen des S04, darunter auch eine des Supportersclub. Was bedeutet das für diesen nun?

Die kruden Regeln der Ultras besagen, dass sich eine Ultra-Gruppierung auflösen muss, wenn deren Banner von einer anderen Fangruppe gestohlen und öffentlich präsentiert wurde. Mehrmals hielten sich auch in Deutschland schon Ultra-Gruppierungen an diesen Kodex und lösten sich im Anschluss an einen solchen Vorfall auf. Ist das nun auch vom Supportersclub zu befürchten?

Dies ist aus zwei Gründen nicht der Fall.

Zum einen ist der Supportersclub gar keine „Ultra“-Gruppe. Vielmehr handelt es sich dabei um einen Interessensverband aktiver Schalke Fans, der derzeit ungefähr 900 Mitglieder zählen soll. Somit kommen etwaige ungeschriebene Gesetze der Ultra-Szene in diesem Fall gar nicht zum Tragen.

Embed from Getty Images

Dresdner Fans verbrennen Schalke-Schals und -Fahnen

Zum anderen handelte es sich bei dem durch die Dresdner Fans präsentierten Banner auch gar nicht um eine offizielle Blockfahne des Supportersclubs. Dieser hatte in der letzten Zeit derartige Fahnen selbst verkauft, um sie den Anhängern als Hissfahne für ihre Gärten und Schrebergärten zur Verfügung zu stellen. Eine solche wurde offenbar irgendwo entwedet oder vielleicht sogar schlicht gekauft, um sie dann beim Spiel gegen den FC Schalke 04 im Dresdner Block präsentieren zu können.

Auswirkungen hat das Ganze aber wie dargelegt überhaupt keine – außer ein wenig Spott vonseiten der Schalker Fans, dass dies doch eher ein müder Versuch der Provokation gewesen sei. Und die drei Punkte nehme man ohnehin mit nach Gelsenkirchen.