Schalke News

Die Stimmen zur Verpflichtung von Peter Hermann

Peter Hermann
Foto: Getty Images

Die Verpflichtung von Peter Hermann wurde nun auch vom FC Schalke 04 selbst bestätigt. Die Co-Trainer-Legende hilft ab sofort Cheftrainer Mike Büskens beim Versuch, in den letzten Spielen der Zweitliga-Saison noch einen der ersten drei, besser einen der ersten zwei Plätze zu belegen. Das sagen die Beteiligten zu dieser etwas überraschenden Personalentscheidung.

Vor wenigen Minuten war es noch nur ein Gerücht gewesen, aber ein sehr heißes, das sehr schnell Realität wurde. Der 70-jährige Peter Hermann, der schon 2013/14 als Co-Trainer beim FC Schalke 04 tätig war, u.a. bei Bayer Leverkusen und beim FC Bayern München hoch geschätzte Arbeit leistete, ist ab sofort ein Schalker. Hermann, der früher selbst in der Bundesliga spielte, ehe er eine äußerst erfolgreiche Karriere als Co-Trainer hinlegte, wird mit offenen Armen von den Verantwortlichen empfangen.

So sagte Sportdirektor Rouven Schröder, dass man davon überzeugt sei, dass Hermann dem Team in der letzten Saisonphase „entscheidende Impulse“ für den Erfolg werde geben können. Schröder verwies auch darauf, dass Hermann schließlich schon einmal auf Schalke tätig war, zumindest grundsätzlich den Club kenne.

Alte Bekannte bei Schalke 04 wieder vereint

Der in Zukunft mit Hermann zusammenarbeitende Cheftrainer Mike Büskens nannte es logisch, dass man noch jemanden habe dazuholen müssen. Hermann anzusprechen, sei daher für ihn der „logische Schritt“ gewesen. Er kenne Hermann seit über 20 Jahren und sei überzeugt davon, dass man zusammen mit den weiteren Co-Trainern Matthias Kreutzer und Simon Henzler ein starkes Team bilden werde.

Der neu verpflichtete Hermann, der seine Arbeit „sofort“ beginnen werde, erklärte, dass er, dass er nach dem Kontakt mit den Schalker Verantwortlichen ein gutes Gefühl gehabt habe. Der Club habe in den letzten Monaten eine zielführende Entwicklung genommen, zudem in Ruhe wichtige Schritte nach vorne getätigt. „Deshalb konnte ich mir ein erneutes Engagement auf Schalke vorstellen.“

Schon am Freitag steht die erste Partie unter der Mitwirkung von Peter Hermann auf Schalker Seite auf dem Programm. Dann tritt S04 um 18.30 Uhr bei Dynamo Dresden an, vor ausverkauftem Haus übrigens.