Schalke News

Zu hart! Rasen auf dem Trainingsplatz wird ausgetauscht

FC Schalke 04
Foto: imago images

Zuletzt gab es Klagen der Spieler des FC Schalke 04, dass derZustand des Rasens auf den Trainingsplätzen nicht optimal sei, zu hart. So mancher Knappen-Spieler fürchtete Verletzungen. Nun reagiert die Vereinsführung von S04 und lässt den Rasen dort erneuern.

Eine direkte kausale Verbindung ließ sich zwar nicht belegen. Doch kurz vor dem Spiel beim Karlsruher SC (1:1) verletzte sich Winter-Neuzugang Dong-gyeong Lee sehr schwer im Training, ohne dass Fremdeinwirkung dabei war. Der Koreaner brach sich den Mittelfuß, fällt mindestens mehrere Woche, wenn nicht länger aus.

Dennoch war auch den Verantwortlichen wie Trainer Dimitrios Grammozis und Sportdirektor Rouven Schröder schon aufgefallen, dass die Konditionen des Rasens auf den Trainingsplätzen alles andere als optimal waren. Nachdem nun auch die Spieler dieses Thema aufbrachten, reagiert der FC Schalke 04 umgehend.

Neuer Rasen wird installiert. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist es angesichts der Schalker finanziellen Verhältnisse keineswegs. Immerhin kostet ein solcher neuer Rasen zwischen 80.000 und 120.000 Euro, wie ein Medium zu berichten weiß.

Embed from Getty Images

Training in Kürze auf neu verlegtem Rasen

Für die Partie gegen Hansa Rostock am morgigen Samstag kommt diese Entscheidung zu spät. Bis zu zwei Wochen wird es dauern, bis der neue Rasen verlegt sein wird.

Als Ausrede will man aber die noch herrschenden Platzverhältnisse im Training am Berger Feld nicht gelten lassen. Terodde, der gerade durchblicken ließ, dass er schon bald verlängern könnte, betonte zuletzt noch einmal ausdrücklich, dass man allein das Ziel habe, Erster oder Zweiter zu werden. Den direkten Aufstieg also strebt das Team an. In wenigen Tagen dann auch bei der Vorbereitung auf die letzten Gegner, im Training also, auf bestem Untergrund.