2. BundesligaSchalke News

1:2-Pleite in Düsseldorf – Schalke verliert wichtige Punkte

Dimitrios Grammozis
Foto: Getty Images

Rückschlag im Aufstiegskampf für S04. In Düsseldorf unterlagen die Knappen verdient mit 1:2 (1:0). Im ersten Match unter ihrem neuen Coach Daniel Thioune drehten die Fortunen einen Pausenrückstand.

Im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Jahn Regensburg nahm S04-Trainer Dimitrios Grammozis zwei Änderungen in seiner Start-Aufstellung vor. Für den an der Wade verletzten Andreas Vindheim rückte Marius Bülter auf die rechte Außenbahn, Malick Thiaw verteidigte für Salif Sané. Reinhold Ranftl stand gar nicht erst im Kader. Bei „Sky“ erklärte Grammozis seinen Verzicht auf den Österreicher: „Er soll jetzt erstmal den Kopf freibekommen.“

10.000 zugelassene Zuschauer in der Merkur Spiel-Arena sehen stürmische Gastgeber. In der 9. Minute trifft Winter-Neuzugang Daniel Ginczek nur den Pfosten des Tores von Martin Fraisl. Der Österreicher unterläuft in der 25. Minute einen langen Ball von André Hoffmann und hätte fast einen Düsseldorfer Treffer verursacht. Nach 37 Minuten schießt Khaled Narey eine Direktabnahme weit am Schalker Kasten vorbei. Stattdessen schlägt Königsblau zu. In der 42. Minute tankt sich Rodrigo Zalazar auf der rechten Seite durch. Simon Terodde verpasst die Hereingabe, doch Blendi Idrizi steht goldrichtig und verwandelt zur überraschenden 1:0-Pausenführung für die Gäste.

Düsseldorf dreht das Spiel

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit fällt das erste Tor für die Düsseldorfer. Der überragende Narey nimmt Marcin Kaminski den Ball ab und lässt Fraisl keine Chance (47.). Nach 56 Minuten verschlechtert sich die Laune des S04-Coachs weiter. Narey passt auf Rouwen Hennings, der zum 2:1 trifft. Die Schalker kommen gegen forsche Gastgeber kaum zur Ruhe. Grammozis bringt daher nach einer Stunde Dong-Gyeong Lee und Darko Churlinov für den Torschützen Idrizi und Marvin Pieringer.

In der 69. Minute bietet sich Ginczek aus kurzer Distanz die Chance, die Führung der Fortuna auszubauen. Aber er vergibt ebenso wie auf der anderen Seite Thomas Ouwejan, dessen Schuss abgefälscht wird. Nach 80 Minuten kommt Terodde zum Kopfball, bringt aber Florian Kastenmeier nicht in Bedrängnis. Grammozis wechselt in der 86. Minute Marc Rzatkowski und Sané für Zalazar und Thiaw ein. Sané bietet sich Sekunden später die große Chance zum 2:2, setzt aber seinen Volleyschuss über das Tor.

Da S04 kein Treffer mehr gelingt, bleibt es beim 1:2. Die erste Niederlage nach fünf Spielen für das Team von Grammozis.