Schalke News

Schwere Verletzung – Schalke wochenlang ohne Vindheim

Andreas Vindheim
Foto: IMAGO

Beim 2:1-Erfolg gegen Jahn Regensburg endete der Arbeitstag von Andreas Vindheim (26) bereits nach wenigen Minuten. Nun teilte Schalke 04 mit, dass der rechte Mittelfeldspieler aufgrund einer Muskelverletzung in der linken Wade mehrere Wochen ausfällt. Ein herber Rückschlag für den Revierklub im Aufstiegskampf.

S04-Coach Dimitrios Grammozis (43) hatte den Norweger am vergangenen Samstag (5. Februar) nach einem Pressschlag mit dem Regensburger Leon Guwara (25) schon kurz nach Anpfiff aus dem Spiel nehmen müssen. Die Hoffnungen, dass der Winter-Neuzugang schon bald wieder auf den Platz zurückkehrt, haben sich jedoch heute zerschlagen. Die Knappen sind nicht nur gezwungen, ihn am kommenden Sonntag bei Fortuna Düsseldorf zu ersetzen, sondern auch in den nachfolgenden Wochen.

Vindheim hatte auf Schalke einen Traumstart hingelegt. Beim 5:0-Sieg in Aue erzielte der einmalige Nationalspieler nicht nur einen Treffer, sondern lieferte zusätzlich noch eine Torvorlage. Zudem wirbelte er auf der rechten Außenbahn, als sei er schon lange Teil der Mannschaft. Grammozis schien das perfekte Pendant zu Thomas Ouwejan (25) auf der linken Seite gefunden zu haben.

Ausfall Vindheims ist Chance für Ranftl

Doch die langwierige Verletzung Vindheims hat dem Schalker Trainer nun einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der im Spiel gegen Regensburg für den Norweger eingewechselte Reinhold Ranftl (30) konnte erneut nicht überzeugen. Da auch das Mittelfeld-Juwel Mehmet Aydin (19) mit einer Oberschenkelverletzung auf unbestimmte Zeit ausfällt, dürfte Grammozis erst einmal auf Ranftl setzen. Nach seinen bislang eher enttäuschenden Darbietungen könnte der Ausfall Vindheims für den 30-Jährigen fast schon die letzte Chance auf einen Stammplatz sein.

Bereits vor der Partie gegen Regensburg hatte Vindheim über Wadenprobleme geklagt. Nun muss Schalke die nächsten Wochen ohne die Leihgabe von Sparta Prag auskommen.