Schalke NewsTransfers

Timo Becker auf dem Sprung zu Hansa Rostock? – Zeitnaher Abschluss möglich

Timo Becker
Foto: imago images

Nach einer zwischenzeitlichen Degradierung zur zweiten Mannschaft im Herbst wurde Timo Becker zwar zur Wintervorbereitung wieder in den Übungsbetrieb der Profis des FC Schalke 04 integriert, doch eine echte Perspektive hatte der 24-Jährige auch in den vergangenen Wochen nicht mehr.

Vielmehr steht der Abgang Beckers aus Gelsenkirchen nun unmittelbar bevor, nachdem Trainer Dimitrios Grammozis schon Ende vergangener Woche konkrete Gespräche des Defensivspielers mit einem anderen Verein angekündigt hatte. Inzwischen scheint auch klar, um welchen Verein es sich dabei handelt. So berichtet „Bild“, dass sich Becker im Austausch mit Hansa Rostock befindet und noch in dieser Woche ein Abschluss erfolgen könnte.

35 Ligaspiele für S04

Die Ostseestädter, die im DFB-Pokal am Mittwoch bei RB Leipzig als krasser Außenseiter antreten, warten seit sechs Zweitliga-Spielen auf einen Sieg und wollen die Negativentwicklung nun wohl auch mit der einen oder anderen externen Verstärkung stoppen. Beckers Aufgabe wäre es dabei zuvorderst, die mit 32 Gegentoren in 19 Spielen zweitschwächste Defensive der 2. Bundesliga zu stabilisieren.

Schalke würde dem 2019 von Rot-Weiss Essen zunächst zur zweiten Mannschaft zurückgekehrten Becker, der für die Königsblauen 30 Bundesliga- und fünf Zweitliga-Spiele bestritten hat, sicherlich keine größeren Steine in den Weg legen. Ein kompletter Wechsel ist dabei ebenso im Bereich des Möglichen wie aufgrund eines bis 2023 laufenden Vertrages auch eine Ausleihe, die möglicherweise mit einer an den Rostocker Klassenerhalt geknüpften Kaufoption gekoppelt werden könnte.