Schalke News

In der Veltins-Arena gilt ab sofort 2G – Weitergabe von DK möglich

Veltins Arena
Foto: imago images

Es kam am heutigen Mittwoch so, wie es in NRW auch angekündigt wurde. In jenem Bundesland, in dem auch der FC Schalke 04 zu Hause ist, gilt bei Sportveranstaltungen für die Zuschauer ab sofort die 2G-Regelung. Da es Ausnahmen nur für jene Menschen gibt, welche sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, sowie für Kinder unter 16 Jahren, müssen alle Ungeimpften ab sofort draußen bleiben.

Zwar erlaubt der Club seinen Dauerkarten-Inhabern, diese für die Heimspiele gegen den SV Sandhausen und den 1. FC Nürnberg pausieren zu lassen. Jedoch weist Schalke 04 auch darauf hin, dass dies nur dieses ein Mal in dieser Saison möglich sein wird. Das bedeutet, sofern die 2G-Regelung über diese beiden Heimspiele hinaus ihre Gültigkeit behalten wird, ist keinerlei Regressanspruch für all jene möglich, die eine Dauerkarte für diese Saison erworben, aber bis dahin ungeimpft geblieben sind. Wer bereits im Besitz einer Tageskarte für das Heimspiel gegen den SV Sandhausen ist, die 2G-Bedingungen aber nicht erfüllen kann, erhält die Möglichkeit, seine Tickets umzutauschen und das Geld zurückzuerhalten.

Damit könnte es sehr gut möglich sein, dass die Zuschauerzahlen, die auf Schalke in Bezug auf die Auslastung zuletzt so hoch waren wie fast nirgends sonst in Fußball-Deutschland, wieder sinken werden.

Embed from Getty Images

Wie viele Fans bleiben wegen 2G zu Hause?

Diese neue Regelung ist wahrscheinlich schlecht für die Kassen der Schalker, aber auch für die Stimmung. Gleichwohl diese auch mit einem nur halb gefüllten Stadion während der Pandemie immer noch beeindruckender war als an den meisten anderen Standorten der 2. Bundesliga. Zudem weist der FC Schalke 04 explizit darauf hin, dass die Dauerkarten nicht an Personen gebunden sind und an alle Interessierten weitergegeben werden können – sofern diese die 2G-Regelung erfüllen.

Vorerst ist die neue Regelung bis zum 21. Dezember gültig und betrifft erst einmal nur die beiden genannten Heimspiele. Ob eine Verlängerung auch ins nächste Jahr hinein kommen wird, wird der Verlauf der Corona-Zahlen bis dahin ergeben.