Schalke News

Schalker Ultras boykottieren Auswärtsspiel bei Werder Bremen

FC Schalke 04
Foto: imago images

Die Ultras generell in Deutschland und damit auch jene des FC Schalke 04 haben sich in der Pandemiezeit einerseits sehr solidarisch gezeigt, andererseits aber auch häufig die Maßnahmen der Zugangsbeschränkungen in die Stadien abgelehnt. Darauf wurde jeweils mit einem kompletten Fernbleiben aller Fangruppierungen reagiert. Dies wiederholt sich jetzt auf Schalker Seite beim nächsten Auswärtsspiel bei Werder Bremen.

Wie u. a. die Deichstube, ein Werder-nahes Magazin berichtet, gibt es einen ganz konkreten Grund für den Boykott der Anhänger von S04. Das Prozedere dafür, ein Ticket für den Auswärtsblock im Weserstadion zu erhalten, weicht von jenem in normalen Zeiten ab. Zunächst müssen Interessierte zwar bei ihrem eigenen Verein das Interesse an einem Ticket hinterlegen. Sollten sie dann ein Anrecht auf ein solches zugeteilt bekommen, vergibt aber nicht der FC Schalke 04 die Karten. Diese muss man aktuell direkt – online – im Werder-Shop kaufen. Dafür aber wiederum muss man sich vorher registrieren und somit seine persönlichen Daten preisgeben. Genau daran stoßen sich die Schalker Ultras.

So erläutert der Supporters Club dazu: „„Wir wollen kein System unterstützen, bei dem sämtliche persönliche Daten beim Gastverein landen und niemand weiß, wie lange die dort gespeichert werden und was letztlich damit passiert.“ Zudem gebe es auch andere Wege der Ticketverteilung, wie andere Clubs in den letzen Monaten bereits gezeigt hätten.

Embed from Getty Images

Weserstadion ohne organisierte Schalker Fans

Werders Präsident Hubertus Hess-Grunewald bringt für diese Haltung kein Verständnis auf. Die Vergabe der Tickets erfolge in Absprache mit den zuständigen Behörden. Dabei ginge es vor allem darum, allen Besuchern einen sicheren Aufenthalt im Stadion gewährleisten zu können. Ziel der aktuellen Maßnahmen sei es, im Falle von Infektionen einen Kontaktverfolgung zu ermöglichen. Da die Spiele in Bremen zuletzt ausverkauft waren, würden diese Maßnahmen offensichtlich von einem Großteil der Zuschauer angenommen.

Die Fans von Hansa Rostock hatten vor einigen Wochen allerdings ähnlich reagiert. Zumindest die aktiven Fans boykottierten das Spiel bei Werder Bremen ebenfalls. Dem schließen sich die Schalker des Supporter Clubs nun an, der keine eigenen Busse nach Bremen schicken wird. Der FC Schalke 04 tritt am Samstag, dem 20.11.2021, um 20.30 Uhr zum Topspiel der 2. Bundesliga bei Werder Bremen an.