Schalke News

Muskuläre Probleme bremsen Danny Latza – Blendi Idrizi fehlt noch länger

Danny Latza
Foto: imago images

Gegen den FC Ingolstadt will der FC Schalke 04 am Sonntag an den 2:0-Erfolg am vergangenen Wochenende bei Hansa Rostock anknüpfen und im fünften Anlauf endlich den zweiten Heimsieg einfahren. Möglicherweise droht den Königsblauen dabei im zentralen Mittelfeld mit Dries Wouters, der in Rostock den auch gegen Ingolstadt nochmals rotgesperrten Victor Palsson vertreten hat, ein weiterer Ausfall.

Der belgische Neuzugang knickte am gestrigen Mittwoch im Training um und musste die Übungseinheit vorzeitig beenden. Wie schwer es Wouters erwischt hat, ist im Moment noch nicht klar, doch für Sonntag dürfte es tendenziell eng werden. Dann wäre im Mittelfeldzentrum aller Voraussicht nach Florian Flick gefragt, da auch zwei andere Alternativen weiterhin nicht zur Verfügung stehen.

Latza weiter im Plan

Kapitän Danny Latza fehlt seit einer am ersten Spieltag gegen den Hamburger SV (1:3) erlittenen Außenbandverletzung im Knie und erlitt auf dem Weg zum Comeback laut einem Bericht des „kicker“ nun einen Rückschlag. Der 31-Jährige wurde von muskulären Problemen zurückgeworfen und ist deshalb anders als vergangene Woche erwartet noch nicht wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Grundsätzlich liegt Latza aber weiterhin im Plan und soll möglichst nach der anstehenden Länderspielpause wieder eine Option darstellen.

Noch länger dauern könnte es derweil bein Blendi Idrizi, der bei zwei Startelfeinsätzen an den ersten drei Spieltagen stets auf dem Platz stand, seitdem aber wegen Knieproblemen passen muss. Und nach Informationen des „kicker“ wird der 23-Jährige wohl noch weitere Wochen ausfallen.