Schalke News

Das ist neu im Aufsichtsrat von Schalke 04

Axel Hefer
Foto: imago images

Erstmals seit ihrer Wahl in den Aufsichtsrat bzw. der Wahl zum Vorsitzenden dessen haben sich nun Axel Hefer und sein Stellvertreter Moritz Dörnemann grundsätzlich zur neuen Vorgehensweise geändert. Anders als früher ist der Vorsitzende nicht mehr automatisch Mitglied eines jeden einzelnen Ausschusses. Eine Begründung dafür gibt es auch.

Zunächst einmal wurde ein zusätzlicher Ausschuss geschaffen. Dieser firmiert unter der Bezeichnung „Strategie und Miteinander“ und betont schon durch seine Bezeichnung, dass es auf Schalke keine Alleingänge mehr geben soll.

Dazu gehört auch, dass der neue Chef des Aufsichtsrats die anstehenden Aufgaben explizit als „Team“ angehen will, in dem jeder seine Stärken einbringt. Dementsprechend erfolgte auch die Besetzung der nun fünf Ausschüsse. Diese sollen dem Vorstand jeweils beratend mit ihrem Knowhow zur Seite stehen.

Embed from Getty Images

Jeder bringt seine Stärken ein

Axel Hefer selbst, der Vorsitzende des Aufsichtsrats, ist von nun an nicht mehr in jedem Ausschuss vertreten, wie es wohl unter Clemens Tönnies als Aufsichtsratsvorsitzendem der Fall gewesen war. Damals ging nichts ohne diesen starken Kopf, der im Prinzip alle Fäden in der Hand hielt. Von dieser Arbeitsweise und auch grundlegenden Einstellung erfolgt nun also eine Abkehr.

Motivation für diese auffällige Betonung des Teamgeistes, aber auch der Arbeit je nach Kenntnissen sei es auch, strukturierter als zuvor vorzugehen. Das solle Entscheidungen „aus dem Bauch“ heraus seltener bis unmöglich machen.

Die Aufteilung auf die insgesamt fünf verschiedenen Ausschüsse sieht ab sofort wie folgt aus:

  • Sportausschuss: Moritz Dörnemann, Youri Mulder
  • Finanzausschuss: Holger Brauner, Harald Förster, Sven Kirstein, Matthias Warnig
  • Miteinander-Ausschuss für Mitglieder, Fans und soziale Verantwortung: Holger Brauner, Sven Kirstein, Pascal Krusch, Heiner Tümmers
  • Beteiligungsausschuss: Johannes Struckmeier, Heiner Tümmers
  • Strategieausschuss: Axel Hefer, Peter Lange, Johannes Struckmeier