Transfers

Alles klar mit Rodrigo Zalazar – Leihe mit Kaufpflicht wird heute verkündet

Veltins Arena
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 ist auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Kapitän Danny Latza, der mit einer im Auftaktspiel gegen den Hamburger SV erlittenen Außenbandblessur im Knie wohl rund drei Monate pausieren muss, fündig geworden. Der schon in den vergangenen Tagen als Neuzugang heiß gehandelte Rodrigo Zalazar wird laut „Der Westen“ am heutigen Mittwoch als möglicherweise letzter Neuzugang dieses Sommers offiziell präsentiert.

Der uruguayische Mittelfeldmann, der vergangene Saison als Leihspieler des FC St. Pauli mit sechs Toren und sechs Vorlagen in 34 Zweitliga-Spielen auf sich aufmerksam machen konnte und seitdem auch zu den Wunschspielern von Schalke-Coach Dimitrios Grammozis gehören soll, wird von Eintracht Frankfurt zunächst bis zum Ende der Saison ausgeliehen.

Ablöse im Sommer 2022 bei mindestens zwei Millionen Euro

Die Leihe erfolgt nach Informationen der „Bild“ ohne Gebühr, doch wird gleichzeitig eine verpflichtende Kaufoption vereinbart, die unabhängig von einem Schalker Aufstieg ist. Das heißt, dass S04 den 21-Jährigen in einem Jahr auf jeden Fall fest verpflichten muss. Dann wird offenbar eine Ablöse im Bereich zwischen zwei und 2,5 Millionen Euro fällig.

Frankfurt soll sich darüber hinaus eine Beteiligung an einem möglichen Weiterverkauf sichern und überdies auch eine Rückkaufoption haben. Offiziell bestätigt werden dürften diese Details indes nicht. Unabhängig davon könnte der zuletzt wohl auch noch vom FC Augsburg und von Celtic Glasgow umworbene Zalazar nach einer in Frankfurt absolvierten Vorbereitung schon am Sonntag im Pokalspiel beim FC 08 Villingen in der Startelf stehen.