Transfers

Matthew Hoppe weiter Thema bei Tottenham?

Matthew Hoppe
Foto: imago images

Der letzte Test, ein 3:2-Sieg gegen Vitesse Arnheim ist bereits absolviert und lässt den FC Schalke 04 zuversichtlich auf den Saisonstart am Freitagabend gegen den Hamburger SV blicken. Im Duell zweier Aufstiegsfavoriten wollen die Königsblauen direkt ein Zeichen setzen und deutlich machen, dass der Aufstieg in dieser Spielzeit nur über Schalke führt.

Fehlen wird zum Zweitliga-Auftakt Matthew Hoppe, der aktuell mit den USA um Gold-Cup spielt. Am zweiten Vorrundenspieltag gegen Martinique feierte der 20-Jährige sein Debüt in der US-Nationalmannschaft und trug mit einer Vorlage zum deutlichen 6:1-Erfolg bei. Beim 1:0-Erfolg über Kanada in der Nacht zum heutigen Montag kam Hoppe immerhin 15 Minuten vor dem Ende als Joker und half mit, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Hoppe bei mehreren Klubs im Fokus

Sollte die USA beim Gold Cup weit kommen, wovon auszugehen ist, würde Hoppe nicht nur den Schalker Auftakt gegen Hamburg, sondern auch das Gastspiel am zweiten Spieltag (1. August) bei Holstein Kiel verpassen. Erst zum Erstrundenspiel im DFB-Pokal am 8. August beim FC 08 Villingen wäre der schnelle Stürmer dann wieder verfügbar.

Aktuell allerdings ist offen, ob Hoppe überhaupt noch lange dem Schalker Kader angehören wird. Dem Vernehmen nach wären die Verantwortlichen in Gelsenkirchen nicht abgeneigt, den mit sechs Toren in 22 Spielen in der vergangenen Saison zum Shooting-Star avancierten Stürmer bei einer passenden Ablöse abzugeben. Interesse wurde in den letzten Wochen einigen, auch namhaften Vereinen nachgesagt. Aktuell berichtet das Portal „The Boot Room“ wieder, dass Tottenham Hotspur einer von vier interessierten Klubs sein soll. Konkret geworden ist bisher allerdings noch nichts.