Transfers

Nastasic wechselt wohl nach Florenz – doch die brauchen selbst noch Einnahmen

Matija Nastasic
Foto: imago images

Rouven Schröder kommt immer weiter vorwärts bei seinen Aufräumarbeiten. Nun soll wohl auch ein Transfer von Matija Nastasic zum AC Florenz kurz vor der Vollendung stehen, nachdem gestern erst Markus Schubert an Vitesse Arnheim verkauft wurde. Mehrere Quellen berichten, dass man sich einig sein. Ein nicht ganz unwichter Haken: Bevor Florenz zuschlagen kann, müssen sie selbst noch Einnahmen erzielen.

So beruft sich fussballtransfers.com in seiner Meldung auf italienische Quellen, die von einer Einigung zwischen dem Serben und der Fiorentina erfahren haben wollen. Explizit soll es der Experte für Transfers, Gianluca Di Marzio, sein, der diese Information publik machte. Bereits von 2011 bis 2012 spielte Nastasic in den violetten Trikots von Florenz.

Bei diesem Transfer soll sogar eine Ablöse fließen, welche sich zwischen zwei und drei Millionen Euro bewegen soll. Als einer der ganz wenigen Abgänge in diesem Sommer brächte Nastasic also auch noch ein wenig Geld in die Schalker Kassen. Der FC Schalke 04 selbst hatte 2015 allerdings 9,5 Millionen Euro an Manchester City überwiesen, um sich die Rechte an Nastasic zu sichern.

Wichtiger bleibt in diesen Tagen allerdings, dass man auch in seinem Falle ein immenses Gehalt einsparte, das nicht nur Erstligahöhe besitzt, sondern noch zu besonders spendablen Schalker Zeiten vereinbart wurde.

Embed from Getty Images

Nastasic bald zurück zu Florenz?

Bevor also Vollzug gemeldet werden kann, muss der Serie-A-Club seinerseits noch Einnahmen erzielen. Wie wahrscheinlich dies ist, war den Meldungen nicht zu entnehmen. Insofern könnte dieser für Schalke wahrlich nicht unwichtige Deal also auch noch scheitern.

Dann wiederum bliebe man auf kolportierten 3,5 Millionen Euro Jahressalär für den serbischen Innenverteidiger sitzen, der seit seinem Wechsel aus der Premier League 122 mal in der Bundesliga für Königsblau zum Einsatz kam. So unfreundlich das klingt, hofft man auf Schalke inständig, dass nicht weitere Einsätze hinzukommen müssen oder können. Gleichwohl könnte sein Transfer auch schon in den nächsten Stunden als vollzogen gemeldet werden, je nachdem, was sich bei AC Florenz auf der Verkaufsseite tut.