Schalke News

Torloser Test gegen Zenit St. Petersburg – Marvin Pieringer vergibt Elfmeter

Dimitrios Grammozis
Foto: imago images

Knapp drei Wochen vor dem mit Spannung erwarteten Zweitliga-Auftakt gegen den Hamburger SV (23. Juli) hat der FC Schalke 04 am gestrigen Samstag seinen ersten, echten Test während der Vorbereitung auf die neue Saison bestritten. Nachdem zuvor standesgemäße Kantersiege gegen den PSV Wesel-Lackhausen (8:0) und gegen die Sportfreunde Hamborn 07 (14:0) eingefahren worden waren, trennten sich die Königsblauen von Zenit St. Petersburg mit einem ordentlichen 0:0.

Vor 1.000 Zuschauern im österreichischen Kufstein bot Trainer Dimitrios Grammozis eine Startelf auf, die im Moment abgesehen von Testspieler Yaroslav Mikhailov, der das Schalker Trainingslager in Mittersill absolviert und just gegen seinen Stammverein mitmischen durfte, wohl der ersten Besetzung entspricht. Nicht dabei waren der angeschlagene Benito Raman, Amine Harit aufgrund eines Trainingsrückstandes sowie Can Bozdogan und Matija Nastasic aus Gründen der Belastungssteuerung.

Nächster Test gegen Schachtar Donezk

Schalke bot dem russischen Meister über 90 Minuten ordentlich Paroli und hatte durchaus die Chancen zum Sieg. Die größte vergab Neuzugang Marvin Pieringer, der in der 65. Minute kurz nach seiner Einwechslung mit einem Handelfmeter am russischen Schlussmann Daniil Odoyevskiy scheiterte. Pieringer war einer von acht neuen Spielern, die in der 63. Minute aufs Feld kamen. Zuvor hatte bereits in der Pause Michael Langer den Posten von Ralf Fährmann im Tor übernommen.

Den nächsten und zugleich letzten Test in Österreich bestreitet Schalke am nächsten Samstag gegen Schachtar Donezk. Am Tag danach geht es für die königsblaue Reisegruppe wieder zurück in die Heimat.