Schalke News

Klarer Sieg im ersten Test – Terodde trifft dreimal beim 8:0

Can Bozdogan
Foto: imago images

Der Gegner im ersten Spiel des FC Schalke 04 überhaupt nach dem vierten Bundesliga-Abstieg war sicherlich keine ernsthafte Messlatte. Lediglich Landesligist ist der PSV Wesel-Lackhausen, der heute den ersten Sparringspartner für die Schalker geben durfte. Gleich alle sechs bisherigen Neuzugänge standen dabei in der Startelf. Einer überzeugte besonders.

1.000 Zuschauer durften der Partie im neuen, umgebauten Parkstadion beiwohnen, was beinahe ein wenig Atmosphäre einer Rückkehr zur Normalität erzeugte. Auch im Spielverlauf ging alles seinen erwarteten Gang, denn Schalke ließ dem Gegner mehr oder weniger keine Chance und kam zu einem in dieser Höhe gegen einen solchen Gegner zu liefernden Sieg.

Die Startelf der Schalker las sich dabei wie folgt:

Fährmann – Thiaw, Kaminski, Sané, Ranftl, Latza, Palsson, Ouwejan, Bozdogan, Raman, Terodde

Den Auftakt und damit das erste Tor der neuen Saison besorgte Danny Latza, der in der 16. Minute traf. Im weiteren Verlauf der Partie, die eigentlich nur in eine Richtung lief, fielen dann diese Treffer.

1:0 Latza (16.)
2:0 Terodde (26.)
3:0 Laader (29., ET)
4:0 Terodde (36.)
5:0 Terodde (38.)
6:0 Mendyl (53.)
7:0 Kutucu (70.)
8:0 Thiaw (87.)

Bemerkenswert an dieser Trefferliste vor allem: die drei Tore von Simon Terodde in nur 12 Minuten. Ein Hattrick war es dennoch nicht, da noch ein Eigentor dazwischen fiel.

Embed from Getty Images

Alle Neuen in der Startelf

Eben jener Terodde nannte die Partie dann auch einen „schönen Abschluss der ersten gemeinsamen Woche“, schließlich lag der Trainingsauftakt des neu zusammengestellten Kaders erst wenige Tage zurück.

Dass sich gleich alle Neuzugänge einmal zeigen konnten, war Trainer Dimitrios Grammozis wichtig, der sich ebenfalls angetan vom gesamten Auftritt seiner Mannschaft zeigte.