Schalke News

Paukenschlag auf Schalke: Alexander Jobst verlässt die Knappen!

Alexander Jobst
Foto: imago images

Beim FC Schalke 04 kehrt einfach keine Ruhe nach. Nach der turbulenten Wochen rund um die Entlassung von Sportvorstand Jochen Schneidert und Cheftrainer Christian Gross, verlässt nun auch Alexander Jobst die Knappen zum Ende der Saison.

Wie Schalke am Donnerstag vollkommen überraschend bekannt gab wird Jobst, Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation, sein Amt am 30. Juni dieses Jahres niederlegen. Demnach verlässt der 47-jährige den Verein auf eigenen Wunsch.

„Wir verlieren Alexander Jobst nur sehr ungern“

Dr. Jens Buchta, der Vorsitzende des Aufsichtsrates äußerte sich wie folgt dazu: „Wir verlieren Alexander Jobst nur sehr ungern. Die Zusammenarbeit zwischen dem Aufsichtsrat und ihm war immer sehr vertrauensvoll und professionell. Der FC Schalke 04 verliert einen überall anerkannten Fachmann, dessen Erfolge für sich sprechen. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“

Grund für das überraschende Aus sind laut Schalke die zahlreichen anonymen Anfeindungen bis hin zu Bedrohungen, denen Jobst in den vergangenen Wochen ausgesetzt war. Jobst war seit 2011 im Vorstand der Königsblauen und hat sich die Entscheidung eigenen Aussagen zufolge nicht leicht gemacht: „Ich gehe sehr, sehr schweren Herzens und habe lange mit dieser Entscheidung gerungen.“

Nach Peter Knäbel muss sich Schalke damit auf die Suche nach einem weiteren neuen Vorstand für die neue Saison machen.