Schalke News

Lewis Holtby ist offen für ein Schalke-Comeback: „Das ist immer noch ein geiler Traditionsverein“

Lewis Holtby
Foto: imago images

Kommt es zu einem sensationellen Comeback beim FC Schalke 04? Ex-Knappe Lewis Holtby hat sich über eine mögliche Rückkehr zu den Königsblauen geäußert und dabei betont, dass er sich ein Comeback in Gelsenkirchen durchaus vorstellen kann.

79 Pflichtspiele hat Lewis Holtby zwischen 2009 bis 2013 für den FC Schalke 04 absolviert, ehe er für 11 Mio. Euro zu den Tottenham Hotspur wechselte. Knapp acht Jahre später könnte es zu einem Comeback des Mittelfeldspielers bei den Knappen kommen. Zumindest aus Sicht von Holtby.

„Klar, kann ich mir das vorstellen“

Im Gespräch mit „Sky“ äußerte sich der 30-jährige wie folgt dazu: „Klar, kann ich mir das vorstellen. Ich habe für den Verein gespielt und da hängt sicherlich noch ein Herzchen dran.“ Auch wenn es derzeit nicht wirklich rund läuft hat Schalke laut Holtby nach wie vor einen gewissen Reiz: „Aktuell ist da natürlich viel los. Aber Schalke ist immer noch Schalke – ein geiler Traditionsverein.“

Die aktuelle Entwicklung macht den Ex-Schalker „traurig“. Laut Holtby wäre dies mit den Fans im Stadion so sicherlich nicht passiert: „Was dieses Jahr auf Schalke gefehlt hat, sind die Fans. Zwar trifft das auf alle Vereine zu, aber gerade auf Schalke pushen die 60.000 die Mannschaft enorm.“

Der dreifache deutsche Nationalspieler steht aktuell bei den Blackburn Rovers in der zweiten englischen Liga unter Vertrag. Ist dort vertraglich aber nur noch bis zum Ende der Saison gebunden. Damit wäre Holtby ablösefrei zu haben. Zudem verfügt der Mittelfeldspieler mittlerweile über viel (internationale) Erfahrung.