Schalke News

Neuer Schalke-Trainer: Kommt Christoph Daum als Feuerwehrmann?

Christoph Daum
Foto: imago images

Die Suche nach einem neuen Trainer auf Schalke gestaltet sich alles andere als einfach. Nahezu täglich kursieren neuen Namen in Gelsenkirchen. Aktuellen Medienberichten zufolge ist auch Christoph Daum eine Option bei den Knappen.

Die Trainersuche beim FC Schalke 04 gestaltet sich mal wieder als echte Herausforderung. Nach dem Kahlschlag am vergangenen Wochenende mit der Entlassung der kompletten sportlichen Führungsriege, müssen die Verantwortlichen die Weichen für die kommenden Wochen bzw. Monate legen. Die Frage ist nur, was möchte Schalke? Sucht man einen Interimstrainer bzw. Feuerwehrmann, der das Wunder Klassenerhalt schaffen soll oder eine langfristige Lösung, die den Neuaufbau in der 2. Bundesliga verantwortet.

Mit Steffen Baumgart, Dimitrios Grammozis, Bruno Labbadia, Peter Neururer und Ex-Coach Domenico Tedesco ist die Liste an potenziellen Trainer bereits sehr lang. Mit Christoph Daum ist nun ein weiterer prominenter Name hinzugekommen.

Feiert Daum sein Bundesliga-Comeback?

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, beschäftigen sich die Schalke-Bosse offensichtlich auch mit Christoph Daum. Der 67-Jährige ist ein erfahrener Bundesliga-Trainer und war unter anderem beim 1. FC Köln, VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen tätig. Zuletzt war Daum bis 2017 Trainer der rumänischen Nationalmannschaft.

Kurioserweise hatte sich Daum kurz nach der Entlassung von Wagner selbst auf Schalke ins Gespräch gebracht. „Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets, ich mag den Menschenschlag. Aber vor allem weiß ich, was Schalke fehlt: Die haben sich von ihrer DNA gelöst, weil sie versuchen, etwas zu spielen und zu sein, was sie nicht sind und was nicht zu Schalke passt.“ Daum wäre jedoch tendenziell eher eine Zwischenlösung bis zum Ende der Saison.