Schalke News

Asamoah, Knäbel und Büskens: So geht es nach dem Schalke-Beben bei den Knappen weiter

Peter Knäbel und Gerald Asamoah
Foto: imago images

Nach dem Aus des Führungstrios Schneider, Gross und Riether müssen die Verantwortlichen auf Schalke eine neue sportliche Leitung samt Trainer bis zum Ende der Saison finden. Aktuellen Medienberichten zufolge zeichnet sich mittlerweile eine Interimslösung ab.

Wie der Pay-TV-Sender „Sky“ berichtet, werden Matthias Schober und Peter Knäbel als Duo die Nachfolge von Sportvorstand Jochen Schneider bis zum Ende der Saison übernehmen. Ex-Schalke-Profi Gerard Asamoah wird indes als neuer Teammanager und Nachfolger von Sascha Riether gehandelt. Offen ist derzeit jedoch noch wer Christian Gross auf der Trainerbank ersetzten wird.

Elgert hat keinen Lust, Büskens zeigt sich auch skeptisch

Nach Informationen von „Sky“ haben sich Führungsspieler wie Sead Kolasinac für Schalke-Chefausbilder Norbert Elgert als neuen Trainer stark gemacht. Das Problem: Der 64-jährige soll bereits in der Vergangenheit mehrfach das Angebot abgelehnt haben die Profis zu übernehmen und auch in der aktuellen Situation hat dieser kein Interesse die erste Mannschaft zu trainieren. Auch Co-Trainer Mike Büskens wird als potenzieller Gross-Nachfolger gehandelt. Aber auch der „Eurofighter“ soll laut „Sky“ kein allzu großes Interesse haben das Team zu übernehmen.