Schalke News

Vertrag mit Ex-Trainer Manuel Baum aufgelöst

Manuel Baum
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 hat sich mit Ex-Trainer Manuel Baum auf eine vorzeitige Vertragsauslösung geeinigt. Dessen Anstellung lief ohnehin nur noch – anders als kolportiert – nur noch bis zum Ende dieser Saison, nicht bis Sommer 2022. Damit hat Schalke nur och einen Ex-Trainer auf der Gehaltsliste: den allerdings nicht günstigen David Wagner.

Es hatte sich schon in den Tagen zuvor abgezeichnet. Dass nun so schnell Vollzu gemeldet werden konnte, kommt insofern nicht ganz überraschend. Der erst am 30. September 2020 verpflichtete Manuel Baum ist ab gestern kein Angestellter des Revierclubs mehr. Er hatte in seinen lediglich 10 Partien in der Bundesliga als Coach keinen einzigen Sieg mit dem schon länger kriselndem Team einfahren können, kam auf 4 Remis bei 7:24 Toren. Einzig im DFB-Pokal führte er das Team mit dem 4:1 über den 1. FC Schweinfurt zum Einzug in die 2. Runde. Nach einem 0:2 zu Hause gegen den SC Freiburg war schon wieder Schluss für Manuel Baum, dem von Teilen des Teams zudem vorgeworfen wurde, zu sehr „wie ein Lehrer“ zu agieren. Was nicht so sehr verwundert, da Manuel Baum früher tatsächlich als Lehrer tätig war.

Embed from Getty Images

Schiedliche Trennung zwischen Baum und Schalke 04

Welche Abfindung an Manuel Baum gezahlt wurde, wurde nicht bekannt. In jedem Fall haben sich mit der Vertragsauflösung alle finanziellen Verpflichtungen für den FC Schalke 04 in dieser Hinsicht erledigt.

Übrig bleibt David Wagner als noch unter Vertrag befindlicher Ex-Trainer. Wie Toni Lieto vom Kicker zu berichten weiß, empfängt der Deutsch-Amerikaner Monat für Monat 200.000 Euro von den Schalkern. Sein Vertrag läuft, anders als jener von Baum, tatsächlich noch bis zum Sommer 2022. Eine Vertragsauflösung scheint hier vorerst nicht in Sicht zu sein. Allerdings soll David Wagner bereits wieder bei anderen Clubs im Gespräch sein. Was für den nun von Schalke getrennten Manuel Baum ebenso gilt, die Schalker nun aber nicht mehr tangiert.