Schalke News

Zu früh gefreut: Huntelaar sitzt angeschlagen in Amsterdam auf der Tribüne

Klaas-Jan Huntelaar
Foto: imago images

Das Fehlen von Klaas-Jan Huntelaar im Ajax-Kader vor dem Spitzenspiel gegen Feyenoord Rotterdam sorgte kurzzeitig für Schnappatmung bei den Schalke-Fans. Der 37-jährige Stürmer befindet sich jedoch nicht auf dem Weg nach Gelsenkirchen, sondern sitzt angeschlagen auf der Tribüne.

Die „BILD Zeitung“ hatte am Sonntagmorgen bereits berichtet, dass sich Huntelaar für eine Rückkehr auf Schalke entschieden hätte. Die Schalker müssen sich jedoch noch ein wenig gedulden bei, ein schneller Vorzug eines Wechsels ist derzeit nicht in Sicht. Wie Ajax-Coach Erik ten Hag vor dem Heimspiel gegen Rotterdam bekannt gab, fällt der Stürmer mit Wadenproblemen aus und steht damit nicht im Kader der Amsterdamer.

Im Netz kursierten bereits Gerüchte, wonach sich der „Hunter“ auf dem Weg nach Gelsenkirchen befindet würde um den Transfer zu finalisieren. Davon kann jedoch keine Rede sein, denn der 37-jährige wurde kurze Zeit nach dem Interview von ten Hag auf der Tribüne in Amsterdam gesichtet.