Schalke News

Frankfurt kein gutes Pflaster für S04 – Seit neun Gastspielen am Main sieglos

Vor dem eigenen Gastspiel zum Abschluss des 16. Spieltages am Sonntagabend bei Eintracht Frankfurt wird der FC Schalke 04 sicherlich genau verfolgen, was die Konkurrenz im Tabellenkeller am heutigen Samstag macht. Während der 1. FSV Mainz 05 bei Borussia Dortmund als klarer Außenseiter antritt, treffen der 1. FC Köln (gegen Hertha BSC) und Arminia Bielefeld (bei der TSG 1899 Hoffenheim) auf zwei Klubs, die mit einer Niederlage mit in den Abstiegssumpf gezogen würden.

Entscheidend für S04 freilich ist der eigene Auftritt in Frankfurt, wo an den 4:0-Sieg am letzten Wochenende gegen Hoffenheim angeknüpft werden soll. Zwar noch eine weitere Neuzugänge, dafür aber zum zweiten Mal mit Rückkehrer Sead Kolasinac und einer nach dem Ende der historischen Flaute von 30 Spielen ohne Sieg wieder etwas breiter gewordenen Brust machen sich die Knappen auf, eine weitere Negativserie zu beenden.

Letzter Sieg in Frankfurt im März 2010

Denn Frankfurt war für Schalke in jüngerer Vergangenheit nur selten eine Reise wert. Seit einem 4:1-Erfolg am 6. März 2010, als Joel Matip, Benedikt Höwedes, Ivan Rakitic und Kevin Kuranyi für S04 trafen, gelang den Königsblauen kein Erfolg mehr bei der Eintracht. Bei den vergangenen neun Anläufen reichte es bei fünf Niederlagen lediglich zu vier Unentschieden. Die beiden letzten Gastspiele gingen jeweils verloren – 2018/19 mit 0:3 und in der letzten Saison mit 1:2.

Frankfurt ist für Schalke indes generell nicht das beste Pflaster. Bei einer mit 38 Siegen, 25 Unentschieden und 40 Niederlagen beinahe ausgeglichenen Gesamtbilanz konnte S04 in Frankfurt nur 13 Mal gewinnen und fuhr bei neun Remis schon in 30 Fällen mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause.