Bundesliga

Stark verbessert, dennoch 1:4 – Schalker Misere geht auch in Mönchengladbach weiter

Frederik Rönnow
Foto: WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images

Im Top-Spiel der Bundesliga am Samstagabend konnte Schalke zum 25. Mal in Folge nicht gewinnen. Stattdessen verlor man mit 1:4 bei Borussia Mönchengladbach und bleibt somit Letzter der Tabelle. In der ersten Halbzeit hatte das Team noch einigermaßen gegenhalten können, kam auch nach dem Rückstand durch Benito Raman zum Ausgleich. Dann aber wurde man doch wieder komplett abgeschossen.

Personell gab es einige Änderungen bei Schalke. Harit und Bentaleb sind suspendiert, Ibisevic hat den Verein sogar verlassen. Verletzt fehlten Fährmann, Kutucu, Matondo, Oczipka, Paciencia und Sané. Dafür holte Trainer Manuel Baum Spieler aus der U19 und der II. Mannschaft in den Profi-Kader hoch. So kam der US-Amerikaner Matthew Hoppe, letzten Sommer aus der Jugend des FC Barcelona verpflichtet, zu seinem Debüt in der Bundesliga.

Und vor allem in der 1. Halbzeit sah das durchaus bundesligatauglich ist, was die Knappen den Zuschauern am TV anboten. Man verkaufte sich sehr gut und kam nach dem ersten Rückstand wieder zurück. Dann hätte man sogar in Führung gehen können, doch Mark Uth traf nur den Pfosten. Nach dem 2:1 für die Hausherren in der 36. Minute wendete sich aber das Blatt.

Embed from Getty Images

Schalke stark verbessert, aber nicht genug

In der zweiten Halbzeit spielte Borussia Mönchengladbach seine Überlegenheit aus. Zwei weitere Gegentore konnten die Schalker nicht verhindern, ließen zudem einige weitere hochkarätige Chancen der Gladbacher zu. Und wenn am Ende auch eine wieder einmal hohe Niederlage steht – Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte sich Schalke stark verbessert. Hat man demnächst einmal mehr Spielglück wie in der Pfostenszene, kann man solch eine Leistung möglicherweise auch über 90 Minuten abrufen. So aber steht man erneut mit leeren Händen und dem nun schon 28. Gegentor in 9 Spielen da – und bleibt das Schlusslicht der Bundesliga.

Das nächste Spiel bestreitet der FC Schalke 04 am Sonntag um 18 Uhr zu Hause gegen Bayer Leverkusen, derzeit eines der Top-Teams der Liga. In der letzten Saison spielte man gegen diesen Gegner zu Hause 1:1 und auswärts 1:2. Abgestiegen ist Schalke allerdings noch lange nicht. Danach spielt man in Augsburg sowie zu Hause gegen den SC Freiburg und Arminia Bielefeld. Spätestens dann sollte diese historische Misserfolgs-Serie realistischerweise ihr Ende finden.