Schalke News

Chaos pur: Schalke-Trio droht Suspendierung – Stambouli wurde begnadigt

Nabil Bentaleb und Amine Harit
Foto: imago images

Beim FC Schalke 04 kehrt einfach keine Ruhe ein. Aktuellen Medienberichten zufolge gab es am vergangenen Wochenende abseits des Platzes mehrere Vorfälle. Demnach droht drei S04-Profis die Suspendierung. Vize-Kapitän Benjamin Stambouli soll indes begnadigt werden.

Stadionflucht, Trainings-Zoff und nun auch noch Respektlosigkeiten gegenüber Trainer Manuel Baum. Die Liste der jüngsten Skandale beim FC Schalke 04 wird täglich länger.

Wie „Sky“ berichtet, gab es neben der Stadionflucht Benjamin Stambouli am vergangenen Wochenende bei der 0:2-Niederlage gegen Wolfsburg weitere Vorfälle. Demnach haben sich mehrere Spieler in der Halbzeitpause des Spiels gegen den VfL Wolfsburg „respektlos gegenüber Trainer Manuel Baum“ verhalten haben. Dem Bericht zufolge gehören auch Nabil Bentaleb und Amine Harit, die in der Vergangenheit schon öfter durch Disziplinlosigkeiten aufgefallen sind, zu dieser Gruppe. Was konkret vorgefallen ist bleibt offen. Das Trio soll sich demnach „nicht in den Dienst der Mannschaft gestellt“, haben heißt es.

Wie reagieren die Schalke-Bosse?

Trainer Baum griff bereuts am Sonntag durch und schloss Bentaleb, Harit und Stambouli vom Trainingsbetrieb aus und erteilte diesen eine „Denkpause“. Alle drei werden bei den Schalke-Bossen zum Rapport antreten müssen. Zudem drohten auch Vedad Ibisevic nach einem Trainingsdisput mit Co-Trainer Naldo ebenfalls Konsequenzen.

Vize-Kapitän Stambouli wurde indes laut „Sky“-Informationen bereits begnadigt. Mögliche Sanktionen für das restliche Trio seien noch völlig offen, heißt es. Eine Suspendierung sei jedoch, vor allem bei Harit und Bentaleb, wahrscheinlich.