Schalke News

Sorgen um Salif Sané – Droht wieder ein längerer Ausfall?

Salif Sane
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Beim 0:8-Debakel zum Auftakt der Saison beim FC Bayern München fehlte Salif Sané aufgrund eines Muskelfaserrisses im Kader des FC Schalke 04, stand seitdem aber immer und zuletzt fünf Mal in Folge über die gesamten 90 Minuten auf dem Platz. Am gestrigen Samstag allerdings fehlte der senegalesische Innenverteidiger bei der 0:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg wegen einer auf der Länderspielreise vergangene Woche erlittenen Knieverletzung – und nun ist offenbar sogar ein längerfristiger Ausfall möglich.

Wie „Sky“ berichtet, wird befürchtet, dass es sich bei Sané um eine schwerwiegendere Verletzung handelt, die zur eine Zwangspause von mehreren Wochen oder sogar Monaten führen könnte. Die Schalker Verantwortlichen konnten und wollten am Rande der Partie gegen Wolfsburg indes noch keine Details zum Ausmaß der Blessur des Defensivspielers preisgeben und verwiesen stattdessen auf Untersuchungen in der kommenden Woche.

MRT-Untersuchung in den nächsten Tagen

Sané wird sich nun zeitnah einer MRT-Untersuchung unterziehen, nach der Klarheit herrschen wird, wie schwer es den 30-Jährigen erwischt hat und wann auf ein Comeback gehofft werden darf.

Für Schalke wäre ein längerer Ausfalls Sanés in der aktuellen Situation ein schwerer Schlag. Die Präsenz des 1,96 Meter großen Abwehrspielers insbesondere bei Luftduellen würde schmerzlich vermisst – und könnte weitere negative Folgen wie am Samstag haben, als Youngster Malick Thiaw schon in der dritten Minute beim Kopfballduell gegen Wout Weghorst zu spät kam.