Schalke News

Mark Uth fehlt im Derby – Auch Fährmann und Serdar nicht dabei

Mark Uth
Foto: imago images

Die Hoffnung des FC Schalke 04, am morgigen Samstag im Revierderby wieder auf Mark Uth bauen zu können, hat sich zerschlagen. Wie Trainer Manuel Baum am heutigen Freitag im Rahmen der Pressekonferenz zur anstehenden Bundesliga-Partie bei Borussia Dortmund mitteilte, reicht es für den Offensivmann, der schon vergangene Woche gegen den 1. FC Union Berlin mit muskulären Problemen passen musste, nicht.

Eine Überraschung war die Mitteilung Baums indes nicht mehr, nachdem Uth weder am Donnerstag noch am Freitag mit der Mannschaft trainiert hatte. Eine schwerere Verletzung liegt beim 29-Jährigen zwar nicht vor, doch wäre das mit einem verfrühten Einsatz verbundene Risiko wohl zu groß. Trainer Baum betonte derweil angesprochen auf den Ausfall Uths, dass „in unserem Kader eine Menge Potenzial“ vorhanden sei. „Wir haben im Angriff Qualität und verschiedene Spielertypen. Ich bin guter Dinge, dass wir Marks Ausfall kompensieren können“, so Baum weiter.

Rönnow wieder im Tor

Neben Uth steht erwartungsgemäß auch Nationalspieler Suat Serdar erneut nicht zur Verfügung, bei dem nach zwei Muskelverletzungen innerhalb kurzer Zeit diesmal ein vorsichtigerer Aufbau erfolgen soll. Und nicht dabei ist auch Ralf Fährmann, der trotz der Rückkehr ins Training allem Anschein nach noch nicht bei 100 Prozent ist. Damit sind zugleich die letzten Zweifel daran, dass wieder Frederik Rönnow das Schalker Tor hüten wird, beseitigt. Der Däne wäre indes auch dann zwischen den Pfosten erwartet worden, wenn Fährmann grünes Licht bekommen hätte.