Schalke News

Neururer: Naldo-Besetzung ein Affront – schlägt stattdessen Höwedes vor

Peter Neururer
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Ex-Schalke-Trainer Peter Neururer ist bekannt dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Aktuell kritisiert er die Besetzung des Co-Trainer-Postens mit dem unerfahren Naldo harsch. Sein Ersatz-Vorschlag verwundert dann aber auch sehr.

Er war schon immer ein Lautsprecher, er ist immer noch gefragter TV-Experte. Nur als Trainer bekommt Peter Neururer keinen Job mehr. Ob er ernsthaft damit geliebäugelt hat, zu seinem früheren Club Schalke 04 als Trainer zurückzukehren, als dieser einen Nachfolger für den beurlaubten David Wagner suchte, sei dahingestellt.

Sicher ist aber, dass er mit einer der bereits gefallenen Entscheidung, Naldo die Aufgabe als Co-Trainer zu übertragen, überhaupt nicht einverstanden ist. Der frühere Schalker Verteidiger ist zeitgleich mit Manuel Baum in den Trainerstab der Gelsenkirchener berufen worden. Kernpunkt von Neururers Kritik ist, dass dieser gar keinen Trainerschein besitzt: „Naldo ist ein positiver Typ – keine Frage. Aber als Co-Trainer völlig unerfahren und ohne Lizenz. Ein Affront gegen alle ausgebildeten Trainer, die auf Jobsuche sind.“

In dieser Richtung hat Neururer auch bei vielen Entscheidungen anderer Vereine argumentiert. Nachvollziehbar: Was wäre die Trainer-Ausbildung noch wert, wenn man einfach auf sie verzichten könnte?

Embed from Getty Images

Ex-Schalke Trainer Neururer gibt Ratschläge

Umso erstaunlicher ist es, welche Personalie Peter Neururer an Naldos Stelle lieber auf dem Co-Trainerposten beim FC Schalke 04 sähe, zumindest, wenn er diesbezüglich nicht verkürzt zitiert wurde. Neururer nennt Benjamin Höwedes als sinnvollen Kandidaten für diesen Job. Der Weltmeister von 2014 hatte erst in diesem Sommer seine Karriere als aktiver Spieler beendet. „Spontan fällt mir Höwedes ein! Benni hat gefühlt sein halbes Leben auf und mit Schalke verbracht. In seinen Adern fließt königsblaues Blut. Er könnte die Mannschaft ganz sicher davon überzeugen, worauf es jetzt ankommt.“

Ob er es bewusst übersieht oder eben in einem anderen Zusammenhang dazu befragt wurde, ist unbekannt. Jedoch: Auch Benjamin Höwedes besitzt keinerlei Ausbildung noch Erfahrung als Trainer oder auch nur als Co-Trainer, wie es eben bei Naldo auch der Fall ist. Aber ein Peter Neururer erzählt eben auch viel, weil er an allen Ecken und Enden befragt wird. Offenbar nicht die falscheste Entscheidung der Schalker Führung, über ihn als Trainerkandidaten nicht einmal nachgedacht zu haben.