Schalke News

Gerüchte um Marc Wilmots – Eurofighter als Kandidat für die Wagner-Nachfolge?

Marc Wilmots
Foto: ATTA KENARE/AFP via Getty Images

Es sind gerade einmal 90 Bundesliga-Minuten absolviert und schon wackelt der erste Trainerstuhl bedenklich. Dass es sich dabei um David Wagner handelt, überrascht indes nur bedingt. Schließlich hat der FC Schalke 04 die vergangene Saison mit katastrophalen 16 Spielen ohne Sieg beendet und nun zum Auftakt der neuen Spielzeit beim FC Bayern München eine 0:8-Klatsche kassiert.

Vor der Partie gegen den SV Werder Bremen am Samstag ist medial sogar bereits die Rede von einem Schlüsselspiel für Wagner. Wie „Bild“ berichtet, sollen intern schon seit längerem Planspiele für den Fall existieren, dass es mit Wagner nicht weitergeht. Eine Liste mit mehreren potentiellen Nachfolgern enthält dem Vernehmen nach unter anderem den Namen Sandro Schwarz, der vor einem Jahr beim 1. FSV Mainz 05 gehen musste.

Wilmots aktuell ohne Job

Neben Schwarz finden sich auf jener ominösen Liste aber wohl auch noch weitaus prominentere Namen. So soll auch Marc Wilmots ein Kandidat sein, der seit seiner Zeit als Spieler auf Schalke Legendenstatus genießt. Der Eurofighter, der beim überraschenden Gewinn des UEFA-Cups 1997 ein wesentlicher Faktor war, fungierte bereits 2003 interimsweise als Trainer bei S04 und war in der Folge mehrfach im Gespräch. Aktuell ist der 51-Jährige nach einem Intermezzo als Nationaltrainer des Iran ohne Job und könnte zumindest theoretisch sofort einspringen.

„Bild“ berichtet darüber hinaus, dass auch der Name Ralf Rangnick in Gelsenkirchen die Runde macht. Ob der erst vor wenigen Monaten aus seinem Amt als Generaldirektor bei Red Bull geschiedene Rangnick, der im Sommer vor einem letztlich nicht zustande gekommenen Engagement beim AC Mailand stand, aber nochmal zur Rückkehr als Bundesliga-Trainer bereit ist, erscheint fraglich. Insbesondere auch deshalb, weil Rangnick auf Schalke mit ganz anderen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurechtkommen müsste als in den vergangenen Jahren bei RB Leipzig.