Transfers

Atalanta Bergamo an Amine Harit dran? – Jannick Theißen im Anflug?

Amine Harit
Foto: imago images

Nach der Torwartfrage ist beim FC Schalke 04 auch geklärt, wer künftig als Kapitän fungiert. Wenig überraschend fiel die Wahl von Trainer David Wagner erneut auf Omar Mascarell, der bereits im Winter Alexander Nübel abgelöst hatte. In den ersten Spielen, die der Spanier nach seiner langen Verletzungspause noch verpasst, wird Benjamin Stambouli die Knappen aufs Feld führen.

Ob dann auch Amine Harit noch dabei ist, bleibt abzuwarten. Der marokkanische Nationalspieler wurde in den vergangenen Monaten immer wieder als Kandidat für einen Vereinswechsel gehandelt, doch bislang hat sich nichts Konkretes ergeben. Nun aber berichtet der italienische Transferinsider Fabrizio Romano, dass Atalanta Bergamo Gespräche mit Schalke bezüglich eines Harit-Transfers gestartet haben soll. Der 23-Jährige wäre beim Champions-League-Viertelfinalisten der vergangenen Saison wohl vor allem für den Fall eine Option, dass Papu Gomez den Verein noch verlassen sollte. Um den argentinischen Spielmacher bemüht sich dem Vernehmen nach Al-Nassr aus Saudi-Arabien, das mit einer hohen Gage locken soll.

Jannick Theißen für die zweite Mannschaft eingeplant

Laut Fabrizio Romano soll Schalke 25 Millionen Euro für Harit fordern, der vergangene Saison auf passable sechs Tore und vier Vorlagen in 26 Bundesliga-Spielen kam, wie die gesamte Schalker Mannschaft aber in der Rückrunde weit unter seinen Möglichkeiten geblieben ist.

Während Harit den Verein verlassen könnte, befindet sich mit Jannick Theißen offenbar ein neuer Torhüter im Anflug. Der 22-Jährige ist aktuell nach seinem Vertragsende bei Fortuna Düsseldorf ohne Klub und absolvierte kürzlich ein Probetraining beim 1. FC Saarbrücken, soll laut „transfermarkt.de“ nun aber auf Schalke unterschreiben und zunächst dem Kader der zweiten Mannschaft angehören.