Schalke News

Vedad Ibisevic schon da – Finaler Medizincheck am Mittwoch

Vedad Ibisevic
Foto: TOM WELLER/POOL/AFP via Getty Images

Bereits seit einer Woche gilt ein Engagement von Vedad Ibisevic beim FC Schalke 04 als sehr wahrscheinlich. Am morgigen Mittwoch könnte die Verpflichtung des Angreifers, dessen Vertrag bei Hertha BSC ausgelaufen ist und der somit ablösefrei unter Vertrag genommen werden kann, offiziell werden. Denn wie „Sport 1“ berichtet, weilt der 36 Jahre alte Bosnier schon seit Wochenbeginn in Gelsenkirchen und hat bereits einen Teil des obligatorischen Medizinchecks hinter sich gebracht.

Schon am Dienstagvormittag absolvierte der 36 Jahre alte Bosnier den ersten Teil des medizinischen Untersuchungen. Teil zwei soll dann am morgigen Mittwoch folgen. Ein Kuriosum am Rande ist dabei, dass Schalkes neuer Fitnesschef Werner Leuthard die Untersuchungen leitet. Leuthard freilich kennt Ibisevic noch bestens aus Berliner Zeiten, fungierte der 58-Jährige doch von November 2019 bis April diesen Jahres als Athletiktrainer bei Hertha BSC.

Giovane Elber im Visier

Tauchen bei den finalen Checks keine unerwarteten Probleme auf, steht einer Zusammenarbeit nichts mehr im Wege. Gut möglich, dass Schalke Ibisevic dann noch im Laufe des Tages offiziell vorstellen wird. Ein Einjahresvertrag für den Angreifer, der zuletzt immerhin noch sieben Saisontore für Hertha BSC markierte, gilt als sicher. Und bereits durchgesickert ist, dass der Routinier dazu bereit ist, für ganz kleines Geld zu spielen. Lediglich 100.000 Euro soll das Grundgehalt von Ibisevic betragen, das sich durch Prämien aber noch erhöhen kann.

Am Donnerstag könnte Ibisevic dann erstmals mit seinen neuen Kollegen auf dem Platz stehen. Ein Grund für den Torjäger, deutlich lukrativere Angebote aus den USA, der Türkei und Griechenland ausgeschlagen soll die Rangliste der besten ausländischen Bundesliga-Torschützen sein. Mit aktuell 127 Toren liegt Ibisevic dabei auf Rang vier und nur sechs Treffer hinter dem drittplatzierten Giovane Elber, den der Bosnier offenbar noch überholen will.